Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
BMW durchbricht Gartenzaun

Unfall in Woltorf BMW durchbricht Gartenzaun

Auf regennasser Fahrbahn ist ein 20-Jähriger in Woltorf auf der Vechelder Straße ins Schleudern geraten und durchbrach einen Gartenzaun. Der Haus-Eigentümer arbeitete dort gerade und war nur kurz weg.

Voriger Artikel
Wie die Stasi von James Bond lernte
Nächster Artikel
Eine Nacht – fünf Cocktails

Der BMW des 20-Jährigen aus Wendeburg im Vorgarten von Stefan Kaemmerer.

Quelle: Privat

Woltorf. „Ich habe schon ein bisschen gezittert als ich sah, was passiert ist“, sagt Stefan Kaemmerer am Morgen nach dem Unfall. Der Woltorfer pflanzte am Donnerstagabend gegen 18 Uhr gerade in seinem Vorgarten, als ein 20-Jähriger die Kontrolle über seinen BMW verlor, den Zaun durchbrach und genau an der Stelle zum Stehen kam, an der Kaemmerer nur eine Minute zuvor noch gehockt hatte.

„Ich hatte meine Harke vergessen und wollte sie schnell aus der Garage holen“, erzählt er. Als er das Gartengerät vom Haken nahm, krachte es draußen. „Ich hab zuerst gedacht, da ist jemand in ein parkendes Auto gefahren“, sagt Kaemmerer. Dass er ungebetenen Besuch im Vorgarten hat, darauf wäre er nie gekommen.

Der 20-Jährige war von der Straße Am Paradies nach links auf die Vechelder Straße eingebogen und beim Beschleunigen ins Schleudern geraten, erklärt Rathai. „Es hatte gerade aufgehört zu regnen“, sagt Kaemmerer. Die Straße war feucht. Eine Nachbarin habe die durchdrehenden Reifen gehört.

Kaemmerer ist mit der Verkehrssituation auf der Vechelder Straße sehr unzufrieden. „Viele fahren hier zu schnell“, sagt er erbost. Er hat vor allem Angst um die jungen Reiter, die im Ort unterwegs sind und fordert die Fahrer auf, die Geschwindigkeit anzupassen. „Hier gelten 50 Stundenkilometer“, sagt er.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr