Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
B65: Drogenkontrolle der Peiner Polizei

Handorf B65: Drogenkontrolle der Peiner Polizei

Erneute Drogenkontrolle an der B65: Am Montag kontrollierten zehn Beamte der Peiner Polizei Fahrzeuge auf der Strecke zwischen Rosenthal und dem Abzweig nach Handorf. Drei Fahrer hatten Drogen konsumiert, ein Verdächtiger gab sogar Hinweise auf weitere Drogen in seiner Wohnung.

Voriger Artikel
Peine ist zur "Herzensangelegenheit" geworden
Nächster Artikel
Rekord beim Human-Table-Soccer-Turnier

Drogenkontrolle: Die Polizei stoppte am Montag Autofahrer an der B 65.

Quelle: cb

Handorf. „Als die Polizisten das Fahrzeug kontrollierten, erzählte der Verdächtige, dass er in seiner Wohnung weitere Drogen habe“, sagte Polizei-Sprecher Stefan Rinke auf Anfrage der PAZ. Sofort schickten die Polizisten von der Kontrollstelle auf dem Parkplatz an der B 65 Kollegen zu der besagten Wohnung.

„Dort fanden die Polizisten eine geringe Menge Marihuana und Utensilien, die zum Drogenkonsum gebraucht werden“, sagte Rinke. Insgesamt gingen der Polizei zwischen 13 und 17.30Uhr drei Fahrer ins Netz, die Drogen genommen hatten. Ein Fahrer fiel auf, weil er nach der von Medikamenten Ausfallerscheinungen wie von Alkohol zeigte.

„Das Ergebnis gibt uns zu denken, wenn am helllichten Tag so viele Menschen sorglos nach dem Konsum von Drogen Auto fahren“, sagte Rinke. Es ist für die Peiner Polizei die Bestätigung, in den kommenden Wochen nochmals verstärkt Drogenkontrollen auch an anderen Strecken im Peiner Land zu machen.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr