Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Auto prallt gegen Baum – Fahrer (19) stirbt

Unfall in Vechelde Auto prallt gegen Baum – Fahrer (19) stirbt

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Gemeinde Vechelde ist in der Nacht zu Silvester ein 19-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen.

Voriger Artikel
Streit, Unfälle und Alkohol: 30 Einsätze für die Polizei an Silvester
Nächster Artikel
Musikalischer Jahreswechsel mit dem Johann-Strauß-Orchester

Die Unfallstelle an der K57 zwischen Groß und Klein Gleidingen.

Quelle: Feuerwehr

Kreis Peine. Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Gemeinde Vechelde ist in der Nacht zu Silvester ein 19-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, kam sein Wagen gegen 23.25 Uhr auf der Kreisstraße 57 zwischen Groß und Klein Gleidingen in der dortigen S-Kurve von der Straße ab und krachte gegen einen Baum.

Wieso das Auto von der Fahrbahn abkam, ist noch unklar. Feuerwehren der umliegenden Dörfer, ein Rettungswagen und ein Notarzt waren mit an der Unfallstelle.

Da der 19-Jährige in dem Auto eingeklemmt worden war, mussten die Retter ihn aus dem Autowrack befreien. Er starb noch an der Unfallstelle.

Wie der Vechelder Gemeindebrandmeister Peter Splitt mitteilte, sei die Wucht des Aufpralls so stark gewesen, dass der Motor aus dem Fahrzeug gerissen wurde und etwa 20 Meter von der Unfallstelle entfernt auf dem Acker landete.

Die Ermittlungen der Polizei dauern derzeit noch an. Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort, unter anderem von der Stützpunktfeuerwehr Denstorf/Klein Gleidingen und der Schwerpunktfeuerwehr Vechelde/Wahle sowie aus Groß Gleidingen, Sonnenberg, Wedtlenstedt und Vechelade. Die Kreisstraße 57 musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Von Michael Lieb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr