Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ausverkauf: Abschied vom 1827

Peine Ausverkauf: Abschied vom 1827

Am Sonnabend feierte das Team des 1827 um Inhaberin Isabel Taboada die letzte Party im alten Rathaus. Seit gestern ist die Gaststätte geschlossen. Freunde und Stammgäste hatten gestern noch einmal die Gelegenheit, Erinnerungen an die „schöne“ Zeit zu kaufen.

Voriger Artikel
„Herbert“: Der gestreifte Casanova
Nächster Artikel
Karibisches Flair mit Pretty Cashanga

Jennifer Heiduk (links) und Claudia Anton halfen gestern beim Ausverkauf des 1827.

Quelle: Thorsten Pifan

Peine. „Es war eine fröhliche Feier in Gedanken an die schönen Jahren hier“, sagt Taboada. Doch sei auch ein bisschen Wehmut dabei gewesen mit Blick darauf, dass sie nun vorbei ist.“

Zu den Gründen, das Geschäft abzugeben, wollte sich Taboada gestern nicht äußern. Sie sagte aber, dass nach einem Neuanfang mindestens ein Teil des Teams wieder mit an Bord ist. Denn die Mitarbeiter haben ein Übernahme-Angebot von Jens Bostel und Ingo Yazidi bekommen.

Die beiden planen, das alte Rathaus zu übernehmen und bestätigen derzeit Verhandlungen mit der Stadt Peine, der das denkmalgeschützte Gebäude gehört. Einzelheiten wollen die beiden Geschäftspartner noch nicht nennen. Denn der Vertrag mit der Stadt sei noch nicht unterschrieben.

Noch sind Schmankerl zu haben. Deshalb gibt es auch am kommenden Wochenende einen Flohmarkt. Am Sonnabend ist das 1827 von 10 bis 16 Uhr geöffnet, am Sonntag von 12 bis 16 Uhr. Getränke gibt es nicht mehr.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr