Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Ausstellung zeigt die „Kleinen Leute“ aus Peine
Stadt Peine Ausstellung zeigt die „Kleinen Leute“ aus Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 30.11.2018
Im Spitta-Heim zu sehen: Bilder der Foto-Künstlerin Martina Hohmann. Quelle: privat
Peine

Eine Ausstellung der Fotokünstlerin Martina Hohmann im Peiner Spitta-Heim beginnt am Montag, 3. Dezember, um 18.30 Uhr mit einer Vernissage. Zu sehen gibt es „Die kleinen Leute aus Peine“.

Stundenlang sitzt sie in ihrem Kelleratelier, stellt um und neu zusammen, bewegt Lampen, holt Zutaten aus der Küche, prüft Belichtungen und Zeiten, um eine winzige Szenerie in den Kasten zu bekommen. Martina Hohmann erzählt Geschichten mit ihren Fotografien, Alltagsgeschichten, aber eben in ganz, ganz klein.

Die Zutaten: Mini-Bananen, kleine Nivea-Dosen, Modelleisenbahnfiguren, Pusteblumensamen und aktuell winzige Weihnachtsbaumkugeln, Sterne (auch mal von Mercedes), Kunstschnee sowie klitzekleine Weihnachtsmänner. Liebevoll werden die Szenen zusammengestellt und mit oft hintergründigem Humor arrangiert, bevor die Fotografin sie aufnimmt.

„Ich mag kleine Sachen – und ich mag es, ruhig und ganz für mich allein herumzuwerkeln“, sagt Hohmann mit einem Lächeln. Und ein Lächeln zaubern die Fotografien oft auch dem Betrachter ins Gesicht. „KiP – Kunst im Peiner Land und das Spitta-Heim freuen sich sehr darüber, dass Martina Hohmann die nächste Ausstellung in den freundlichen Räumen des Heims gestaltet“, sagt KIP-Vorsitzende Britta Ahrens. Die Bilder sind noch bis zum 26. Februar im Speisesaal zu sehen.

Von Alex Leppert

Großes Aufgebot: Die Polizei, der Zoll und der Landkreis Peine haben eine konzertierte Aktion gegen illegale Prostitution in der Region durchgeführt. Es soll nicht die einzige Kontrolle bleiben.

30.11.2018

Gleich sechs Einbrüche wurden am Donnerstag im Kreis Peine begangen. Die Täter nutzten oft die dunkle Nachmittagszeit, um in Wohnhäuser einzusteigen. Die Polizei ermittelt.

30.11.2018

Mit einem Millionenbetrag hat sich der britische Logistikinvestor Tritax Eurobox an dem noch im Bau befindlichen „Action“-Logistikzentrum am Lehmkuhlenweg in Peine beteiligt. Über die Art und Weise der Beteiligung und die Höhe des investierten Betrags gibt es allerdings unterschiedliche Darstellungen.

03.12.2018