Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Ausstellung: Karikaturen und Rechtsextremismus

Eröffnung im Forum Ausstellung: Karikaturen und Rechtsextremismus

Karikaturen und Rechtsextremismus - eine ungewöhnliche Zusammenstellung. Die Wanderausstellung „Oh, eine Dummel! Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in Karikatur und Satire“ wurde am Sonntag im Forum Peine von Matthias Möhle eröffnet und ist bis zum 16. Februar zu besichtigen.

Voriger Artikel
Illegaler Abfalltransport verhindert
Nächster Artikel
Neuer Geflügelpestfall im Landkreis Peine

Eröffnung der Ausstellung "Oh, eine Dumme! Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in Karikatur und Satire" im Peiner Forum.

Quelle: Foto: Antje Ehlers

Peine. „Was Menschen Menschen antun, bleibt unfassbar“, so Möhle in seiner Ansprache. Umso wichtiger sei es, nicht aufzuhören, die freiheitlichen Werte zu verteidigen, fügt er hinzu und sieht in der Ausstellung eine gute Möglichkeit, „über diese Plattform junge Menschen zu erreichen“.

Kreisjugendpflegerin Inge Will und Anna-Lisa Bister von der Servicestelle Kultur des Landkreises Peine sehen eine Möglichkeit, durch die Kunst die Dinge einmal anders zu betrachten. „Es ist unsere Aufgabe, uns zu fragen, was die Jugendlichen denken und wo ihre Ängste liegen und dann bei der Bildung einer eigenen Meinung zu unterstützen“, erklärt Inge Will und sieht in der Ausstellung so wie in einem Rahmenprogramm vielfältige Möglichkeiten, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Von Markus Lauber, einem der Oranisatoren der Veranstaltung, wurden die Gäste zur thematischen Gestaltung weißer Hocker eingeladen und so zu einem Teil der Ausstellung zu werden.

Im Obergeschoss des Forums werden mehr als 60 Karikaturen verschiedener Künstler gezeigt, die sich seit einigen Jahren mit diesem Thema auseinandersetzen. Ergänzt werden die Zeichnungen durch Videos und Satirewände.

Peine ist inzwischen die elfte Stadt, in der die Bilder zu sehen sind, bisher waren etwa 12 000 Besucher zu verzeichnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr