Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Arbeiten am Schwicheldter Spielplatz gehen voran
Stadt Peine Arbeiten am Schwicheldter Spielplatz gehen voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 19.04.2018
Dokumentierter Fortschritt vor wenigen Tagen: Beim neuen Schwicheldter Spielplatz geht es weiter voran Quelle: Thomas Freiberg
Anzeige
Schwicheldt

„Die Spielgerätemontage ist aber bereits abgeschlossen“, sagte Stadt-Sprecherin Petra Neumann. Nun würden die Landschaftsbauarbeiten fortgesetzt werden, etwa die Feinprofilierung des Hügels, der Zaunbau, der Wegebau sowie die Rasen- und Pflanzarbeiten. Noch im April sollte diese Phase abgeschlossen werden können.

„Danach muss sich der Rasen zunächst entwickeln“, so Neumann weiter. „Nach Stabilisierung der Rasennarbe und dem ersten Rasenschnitt kann der Spielplatz dann zur Benutzung freigegeben werden.“

Eine Skizze des neuen Spielplatzes in Schwicheldt Quelle: Stadt Peine

Wie die Stadt-Sprecherin weiter mitteilte, gab es auch Mehrkosten während der bisherigen Bauzeit. Demnach hätte die Befestigung der Baustellenzufahrt erweitert werden müssen, um überhaupt eine Befahrbarkeit im Gelände zu ermöglichen. „Der geplante Kostenrahmen von 180 000 Euro wird nach aktueller Einschätzung jedoch eingehalten werden“, unterstreicht Neumann.

Der neue Spielbereich am Bründelkampsweg hat eine Gesamtfläche von rund 3300 Qudratmetern. Im neu geschaffenen Hügelbereich gibt es unterschiedliche Spielgeräte, die einen abwechslungsreichen Spielablauf ermöglichen sollen. Der Zugang erfolgt von Norden über eine bestehende Wege-Anbindung aus dem Neubaugebiet heraus. Im Süden sind der Hauptzugang und die Pflegezufahrt etwa mittig auf den Bründelkampsweg mündend geplant.

Von Tobias Mull

Erneut haben sich jetzt Anlieger über die Abrissarbeiten am Echternplatz und die Zustände rund um die Baustelle beschwert. Es gebe kaum Sicherheitsmaßmaßnahmen, so der Hauptvorwurf, der Fußweg unter den im Abriss befindlichen Gebäuden hätte längst abgesperrt werden müssen.

18.04.2018

Nach der traurigen Meldung über das Krötensterben an der Duttenstedter Kiesgrube, haben die Betreiber des Kieswerkes von der Giesemann GmbH nach langen Diskussionen mit Naturschutz und Landkreis nun die Initiative ergriffen.

18.04.2018

Nach den Überlegungen der Kaufmannschaft, den Wochenmarkt auf den historischen Marktplatz zu holen, gibt es nun Zustimmung von den ansässigen Geschäftsleuten. Vor allem der gegenseitige Nutzen wurde betont – doch auch Kritik und Sorgen wurden geäußert.

18.04.2018
Anzeige