Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Anita Kupsch begeisterte als "Perle Anna"

Peine Anita Kupsch begeisterte als "Perle Anna"

Peine. In der Rolle der „Perle Anna“ war Anita Kupsch am Mittwochabend in den ausverkauften Peiner Festsälen zu sehen. Das Publikum war begeistert.

Voriger Artikel
Minister Lindemann: Deutliche Worte zur Massentierhaltung
Nächster Artikel
Ramponierte Kreisstraßen: Sanierung kostet Millionen

Trotz mancher Schwächen ist Anna (Anita Kupsch, hier mit Marcus Ganser als Bernward) eine wahre Perle.

Quelle: cb

„Prost Anna! So lässt es sich leben“, prostet sich Haushälterin Anna (Anita Kupsch) selbst zu, bevor sie sich sehr oberflächlich um den Haushalt von Bernhard (Marcus Ganser) und Claudia (Adisat Semenitsch) kümmert.

Seit Jahren sorgt die gewitzte und wortgewandte Anna mit ihrer Haarschleife und im hellblauen Zimmermädchenkostüm für Ordnung in der schicken Altbauwohnung des Paars. Und obwohl die Haushälterin immer wieder „Suppenhuhn“ genannt wird, alles hört und sich in alles einmischt, sind sich Claudia und Bernhard einig: Anna ist eine wahre Perle.

Dramatisch wird es erst, als Jasminka (Nina Juraga) und Erkan (Aykut Kayacik) ins Spiel kommen - die Liebhaber von Bernhard und Claudia. Natürlich darf der jeweils andere Partner nichts davon erfahren. So wird Jasminka kurzerhand zum russischen Musical, das Schauspieler Bernhard für einen Auftritt probt.

Ganz dramatisch wird das Ganze, als sich alle aus dem Staub machen - Anna besucht ihren Vater, Claudia ihre Mutter und Bernhard fährt zur Schauspielprobe - und sich letztendlich doch in der Wohnung wiedertreffen. Denn Anna liebt den Wodka mehr als ihren Vater, Claudia verbringt lieber Zeit mit dem dümmlichen und goldkettenbehangenen Erkan und Bernhard mit seiner Jasminka. Erkan und Claudia erkaufen die Verschwiegenheit von Anna, dennoch entsteht ein Wirrwarr von Vorwänden, Lügen und Ungereimtheiten.

Nicht nur Anita Kupsch brachte in der Inszenierung der Komödie von Marc Camoletti des Theaters am Kurfürstendamm eine Glanzleistung auf die Bühne. Auch die anderen Darsteller spielten sich in die Herzen der Zuschauer in den ausverkauften Festsälen, die sich nicht nur einmal vor Lachen die Bäuche hielten. Vor allem Bernhards Unbeholfenheit und Annas rücksichtslose Gewitztheit sorgten für Gelächter.

taw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr