Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Ampel zeigte Rotlicht: Schwerverletzter nach Unfall am Fuhsering
Stadt Peine Ampel zeigte Rotlicht: Schwerverletzter nach Unfall am Fuhsering
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 18.05.2018
Aufräumarbeiten nach dem Unfall am Fuhsering. Quelle: Feuerwehr
Peine

Gegen 12.50 kam es zu dem in Höhe der Einmündung zur Schloßbleiche zu dem Unfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. „Der 74-jährige Fahrer eines Opel Vectra befuhr den Fuhsering auf der linken Spur in Richtung Vöhrum. In Höhe der Einmündung Schloßbleiche fuhr er aus bisher noch nicht bekannten Gründen ungebremst auf einen Nissan Qashqai“, schildert ein Sprecher der Polizei Peine.

Der Nissan-Fahrer hatte an der roten Ampel vor der dortigen Haltelinie gewartet. Durch den heftigen Zusammenstoß wurde der Nissan auf die Gegenfahrbahn geschoben. „Anschließend prallte der Mann mit seinem Opel noch gegen einen Toyota Corolla, der vor dem Nissan gewartet hatte“, so die Polizei weiter.

Feuerwehr Vöhrum war bei dem Unfall in Peine im Einsatz

Bei dem Aufprall wurde der Fahrer des Opel Vectra schwer verletzt, auch der 49-jährige Fahrer des Nissan Qashqai zog sich leichte Verletzungen zu. „Die 35-jährige Fahrerin des Toyota blieb unverletzt“, so der Polizei-Sprecher.

Neben der Polizei waren auch ein Rettungswagen, ein Notarzt und vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Vöhrum im Einsatz. „Da die Straße durch umhergeflogene Fahrzeugteile wie Glassplitter stark verunreinigt war, musste auch eine Kehrmaschine der Stadt Peine zur Straßenreinigung eingesetzt werden“, gibt die Polizei an. „Während der Unfallaufnahme kam es zu kurzfristigen, örtlichen Behinderungen des Straßenverkehrs.“

Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf etwa 13 500 Euro.

Von Janine Kluge

„Rechtzeitig und vollständig durchgeführte Impfungen“, sagt Dr. Bettina Kiessling-Klamka vom Kinder- und Jugendärztlichen Dienst des Landkreises Peine, „bieten einen Schutz vor vielen Krankheitserregern bei guter Verträglichkeit der modernen Impfstoffe. Schwerwiegende unerwünschte Nebenwirkungen der Impfungen kommen extrem selten vor.“

18.05.2018

Zwei Verkehrsunfälle mit Radfahrern hat es laut Polizei am Donnerstag im Kreis Peine gegeben. Dabei gab es zwei Verletzte. Der erste Fall ereignete sich auf der Kastanienallee in Peine und der zweite auf der Jägerstraße in Hohenhameln. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

18.05.2018

Bei ihren Demonstrationen muss die Gewerkschaft Verdi künftig wohl deutlich weniger Ordner einsetzen als es die Stadt Peine zuletzt verlangt hat. Für rechtswidrig befand das Verwaltungsgericht Braunschweig am Donnerstag die Auflagen, die die Stadt Peine für eine Streikaktion im Mai 2015 erhob – ein Rechtsstreit mit „Signalwirkung“.

18.05.2018