Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Alte Bilder sorgten für viele Lacher in Stederdorf
Stadt Peine Alte Bilder sorgten für viele Lacher in Stederdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 21.02.2018
Jahreshauptversammlung: Der Förderverein der Spielmannsmusik in Stederdorf traf sich. Hier gibt Dr. Michael Beyer (rechts) seinen Bericht ab.  Quelle: Förderverein der Spielmannsmusik in Stederdorf
Stederdorf

Der Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Spielmannsmusik in Stederdorf, Dr. Michael Beyer, eröffnete die gut besuchte Jahreshauptversammlung im Hotel Schönau mit seinem Jahresbericht. Das Hauptanliegen des Fördervereins, die Unterstützung des MTV-Spielmannszuges, stellte er an mehreren Beispielen dar. So wurden Zuschüsse für die Anschaffung von Instrumenten, etwa eines Orchesterglockenspiels, und neuer Uniformjacken bewilligt.

Da der Spielmannszug des MTV Stederdorf einen möglichst hohen musikalischen Ausbildungsstand anstrebt, sollen alle die Möglichkeit bekommen, D-Lehrgänge zu absolvieren. So haben im November neun Spielleute den D1- oder den D2-Lehrgang besucht und die Prüfungen erfolgreich abgeschlossen. Die Lehrgangskosten an der Akademie in Bad Gandersheim wurden vom Förderverein getragen.

In der neuen Grundschule wird die Stadt Peine dem Spielmannszug neben Übungsräumen auch einen Raum zur Aufbewahrung von Noten und Instrumenten zur Verfügung stellen. Deshalb ist dafür schon 2017 ein Zuschuss von 1000 Euro bewilligt worden. Um die Räumlichkeiten optimal nutzen zu können, sollen Einrichtungsgegenstände wie Regale und Schränke für Instrumente und ein Notenarchiv angeschafft werden. Dieses Projekt musste jedoch auf 2018 verschoben werden, da die Schule noch nicht fertig ist.

Weil keine Neuwahlen anstanden, nutzte Beyer die Zeit, um die Förderprojekte auch in Bildern bei den Instrumenten und mit Videos vom Vereinslehrgang vorzustellen. Große Begeisterung erreichte die Darstellung alten Bildmaterials und historischer Filme aus den Zeiten des Spielmannszuges seit seiner Gründung 1950. Hier erkannten viele ältere Versammlungsteilnehmer Menschen und Räumlichkeiten der vergangenen Jahrzehnte wieder. Über Uniformen und Ausstattung der damaligen Zeit konnte noch lange gelacht werden, und es kamen viele heitere Anekdoten in Erinnerung.

Von Alex Leppert

Die Situation ist verfahren: Ende 2015 hatte die Westfalenbahn den regionalen Zugverkehr übernommen. Seitdem können am Vöhrumer Bahnhof in Fahrtrichtung Peine die so genannten Schiebetritte nicht ausgefahren werden. Das bedeutet: Beim Aus- und Zustieg klafft eine große Lücke zwischen Bahnsteigkante und Waggon. Peiner CDU-Politiker fordern jetzt endlich Barrierefreiheit.

21.02.2018

Traditionell wird im Februar ein Gottesdienst der St.-Jakobi-Kirche im Kreismuseum gefeiert. So auch diesen Sonntag, an dem Dr. Doreen Götzky die Gläubigen empfing.

21.02.2018
Stadt Peine Atemberaubende Zirkusatmosphäre in Peine - Spektakuläre Artistik mit Rockmusik in den Festsälen

Ein fulminantes Feuerwerk für die Augen boten am Freitagabend die Artisten und Musiker des Rock-the-Circus-Ensembles in den Peiner Festsälen. Mit elektrisierendem Tempo und emotionalen Darbietungen wurden zahlreiche Show-Besucher in eine atemberaubende Zirkusatmosphäre mit Live-Musik entführt.

22.02.2018