Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Allergie-Mobil beim Peiner Selbsthilfetag

Peine Allergie-Mobil beim Peiner Selbsthilfetag

Peine. Das Allergie-Mobil des Deutschen Allergiker- und Asthmabundes (DAAB) macht beim Peiner Selbsthilfetag am Sonnabend, 1. September, in der Fußgängerzone an der St.-Jakobi-Kirche Station.

Voriger Artikel
"Hohe Preise": Kartellamt prüft Wasserverband Peine
Nächster Artikel
Biogas-Anlage: Bereit für Start

Bietet Information und Aufklärung: Das Allergie-Mobil des Deutschen Allergiker- und Asthmabundes.

Quelle: oh

„Wir freuen uns über dieses besondere Highlight zum 10. Peiner Selbsthilfetag“, erklärt Andrea Streit von der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS) des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Von 10 bis 14 Uhr besteht die Möglichkeit zur Information, Beratung sowie Lungen- und Hautfunktionsmessung. Betreut wird das Allergie-Mobil von wissenschaftlichen Beratungskräften des DAAB.

Mit dem Ziel, durch Aufklärungsarbeit die Allergie-Vorbeugung und Lebensqualität betroffener Kinder und Erwachsener zu verbessern, startete der DAAB 1997 eine bundesweite Aufklärungstour mit seinem Allergie-Mobil. An jährlich rund 150 Standorten gibt es fundierte Beratung, Überprüfung der Lungenfunktion - optional auch der Hautfunktion - Informationen über Krankheitsbilder, Diagnostik, Therapie, Medikation und Alltagstipps.

Die Fachleute geben Hinweise zur Allergenvermeidung und helfen bei der Vermittlung ortsnaher Schulungen und Gruppen. Die Beratung setzt nach der Diagnose ein oder zeigt bei entsprechendem Verdacht den Weg zum Facharzt beziehungsweise einer Klinik auf.

 jti

  • Informationen zum Selbsthilfetag gibt es im Internet www.selbsthilfe-peine.de und direkt bei KISS unter 05171/9409560.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr