Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Abspeck-Aktion: Fit fürs Freischießen
Stadt Peine Abspeck-Aktion: Fit fürs Freischießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 28.07.2015

105 Tage dauert die Aktion in diesem Jahr, bei der alle mitmachen können, die zum Fest der Feste an der Fuhse eine gute Figur machen wollen. „Es können auch noch Teilnehmer einsteigen“, sagte Weitling. Wer noch mitmachen möchte, wendet sich einfach an die Bürgerschaffer und fordert einen Teilnahmebogen an, der dann ausgefüllt zurück geschickt wird.

Weitling geht davon aus, dass die Zahl der Teilnehmer in diesem Jahr noch weiter steigen wird, gibt es an der Fuhse doch nicht nur das Peiner Freischießen zu feiern, sondern am letzten Wochenende im August auch das Europaschützenfest. „Es haben sich schon einige Freischießen-Freunde gemeldet, die zum offiziellen Wiege-Termin keine Zeit hatten“, sagte er.

Die Regeln sind ganz einfach: Die Teilnehmer wetten einen bestimmten Geldbetrag auf die Kilo, die sie innerhalb von 105 Tagen abspecken wollen. „Schaffen sie ihr Ziel nicht, geht das eingesetzte Geld in den Topf“, erklärte Bürgerschaffer Weitling. Als Alternative gibt es die Möglichkeit, dass sich die Teilnehmer einen Sponsoren suchen, der jedes verlorene Kilo mit einem Festbetrag belohnt.

Der Erlös der Aktion geht in diesem Jahr an den Verein „Wir sind für euch da“. Gewichtskontrolle ist am 3. Juni, die Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.

pif

Hier gibt es Anmeldungen: www.buergerschaffer@peiner-freischiessen.de im Internet.

Peine. Am Mittwoch gegen 14 Uhr kam es in Peine auf der Kommerzienrat-Meyer-Allee zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 85-jähriger Mann aus Peine mit seinem Auto gegen drei am Fahrbahnrand abgestellte Pkw fuhr.

19.02.2015

Wegen schweren räuberischen Diebstahls und gefährlicher Körperverletzung verurteilte das Jugendschöffengericht im Landgericht Hildesheim einen 20-jährigen Litauer zu acht Monaten Haft auf Bewährung.

18.02.2015

Der Landkreis ist auf dem Weg zur Gesundheitsregion - klar, dass das nur gemeinsam geht: Zur Auftaktveranstaltung kamen rund 130 Peiner ins Forum, um über die Herausforderungen in der Zukunft zu sprechen. Thema waren unter anderem Mobilität, Frauen- und Männer- sowie Kinder- und Jugendgesundheit.

18.02.2015