Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Abos und Bestellungen ab sofort möglich

Kulturring Peine Abos und Bestellungen ab sofort möglich

Das Kulturring-Programm für die kommende Spielzeit 2011/2012 steht fest. Für die drei Theater-Ringe und für „Kabarett & Kleinkunst“ sowie die Konzertreihe stehen eine Vielzahl interessanter Angebote auf dem Programmzettel.

Voriger Artikel
Kabarettist trat vor mehr als 400 Gästen in der Aula des Ratsgymnasiums auf
Nächster Artikel
Jugendliche wüteten im leer stehenden Hertie-Gebäude

Kommt mit seinem Solo-Programm nach Peine: Ingolf Lück.

Quelle: oh

Peine. Der Renner ist wieder die Reihe „Kabarett & Kleinkunst“. Wer bei einer der Veranstaltungen dabei sein möchte, sollte nicht zögern. „Für das Abonnement gibt es mittlerweile eine Warteliste“, sagt Christian Hoffmann, Geschäftsführer des Kulturrings. Aber für alle Abende dieser Serie werden Karten für den Einzelverkauf zurückgehalten. Geboten wird eine Mischung aus bekannten Künstlern sowie – für Peine – neuen Ensembles.

Ein alter Bekannter ist Thomas Freitag (17. Oktober), der schon mehrmals im Forum aufgetreten ist. Nessie Tausendschön (4. November) war vor Jahren schon einmal im Haus, und mit Arnulf Rating (16. Januar 2012) kommt ein Kabarettist in die Fuhsestadt, dessen letztes Gastspiel noch weiter zurückliegt. „Es war mehrfach geplant, dass er wieder zu uns kommt, doch aus irgendwelchen Gründen klappte es nicht“, sagt Hoffmann.

Ingolf Lück begeisterte in die „39 Stufen“ das Peiner Publikum in den Festsälen. Nun kommt er am 23. Februar 2012 mit seinem Soloabend ins Forum.
Überall gefeiert werden die beiden Ensembles der neuen Kleinkunstreihe: Das sind zum einen die beiden Musikclowns „Gogol & Mäx“ (9. Dezember) sowie die A-cappella-Sensation „LaLeLu“ (12. April).

Karten- und Abonnement-Vorbestellungen nimmt die Konzertkasse im Forum Peine ab sofort entgegen. Die Programme liegen im Forum und in den Festsälen aus, außerdem können sie unter www.kulturring-peine.de aus dem Internet heruntergeladen werden.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr