Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Abbenser Narren feiern ihren Karneval in Vöhrum

Vöhrum Abbenser Narren feiern ihren Karneval in Vöhrum

Am Sonnabend waren die Narren los: Pünktlich, um 20.11 Uhr begann dieKarnevalsveranstaltung des Karnevalsvereins „Abbensen Helau“ im Vöhrumer Dorfgemeinschaftshaus.

Voriger Artikel
Riesenwirbel bei der PEG: Unternehmensleiter gehen
Nächster Artikel
Tankard-Konzert: „Peine, ihr wart super!“

Abbensen helau und Vöhrum helau: 240 Besucher feierten die Narren aus dem Nordkreis im Vöhrumer Dorfgemeinschaftshaus.

Quelle: Isabell Massel

Vöhrum. Von Gardetänzen, Büttenreden bis zum beliebten Männerballett wurde 240 Besuchern ein abwechslungsreiches dreistündiges Programm geboten. Zum ersten Mal fand die traditionsreiche Sitzung in Vöhrum statt. In dem Ort hatte es über 30 Jahre überhaupt keine Karnevalsveranstaltung mehr gegeben.

„Mit einem geschmetterten Abbensen helau, Vöhrum helau“, meldete sich eine neue Generation Narren zurück. Alles, was zu einem gelungenen Karnevalsabend gehört, wurde Besuchern geboten.

Der schwarz-rot-goldene Narr Manny beschäftigte sich mit Dioxin, Lena und Dschungelcamp. Die siebenköpfige Garde des Abbenser Karnevalsvereins brachte flotte Tänzeinlagen. Die jungen Damen wurden wie alle Akteure mit einem Orden belohnt und bekamen eine „Rakete“ des Publikums. Für Stimmung sorgte Ehrenmitglied Dr. Reinhard Weidner als Hans Albers mit einer modernen „Reeperbahn“-Version.

Vereinspräsidentin Susanne Wittke-Roffka sorgte als lebendige Bauchrednerpuppe mit frechen Späßen für Lacher – und Vorstandsmitglied Manfred Freise brachte den Saal mit Nicoles „Ein bisschen Frieden“ in Zeichensprache zum Kochen. Während der Pause wurden die besten Kostüme der Zuschauer prämiert. Ein weiterer Höhepunkt waren drei Tenöre. Sie verwandelten sich auf einer Bühne hin und her schaukelnd in „Beach Boys“ in Boxershorts.

Als das allseits beliebte Männerballett des Karnevalsvereins die Bühne stürmte, war die Stimmung auf dem Siedepunkt. Vor einiger Zeit hatten es die Tänzer sogar ins RTL-Programm geschafft.

fl

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr