Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
A2 bei Peine: 14 Autos durch Lkw-Reifenreste beschädigt

Reifenplatzer bei Sattelzug verursacht hohen Schaden A2 bei Peine: 14 Autos durch Lkw-Reifenreste beschädigt

Nach einem Reifenplatzer am Auflieger verlor am Abend ein Sattelzug aus der Slowakei auf der A2 bei Peine eine Reifendecke, die mitten auf der Richtungsfahrbahn Berlin liegenblieb. Mindestens 14 Fahrzeuge fuhren im Anschluss über den Gummiwulst. In den meisten Fällen wurden Unterboden und Anbauten der Autos demoliert.

Voriger Artikel
Kreissparkasse spendete 150.000 Euro an Vereine
Nächster Artikel
Prostituiertenmord: Polizei sucht mit Phantombild

Drei Wagen waren nach der Karambolage nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Autobahnpolizei sperrte die Strecke kurzfristig, um Reifen- und Trümmerteile von der Fahrbahn zu räumen.

Der Schaden dürfte mehr als 20.000 Euro ausmachen.

Der 59 Jahre alte Fahrer des Sattelzuges konnte sein Gespann nach dem Verlust der Reifendecke sicher auf dem Standstreifen anhalten.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr