Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Baustellen sorgen für Ärger: Peiner Ratsherr schreibt Offenen Brief
Stadt Peine Baustellen sorgen für Ärger: Peiner Ratsherr schreibt Offenen Brief
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 12.09.2018
Durch Baustellen auf der Autobahn müssen Autofahrer oft weite Umwege in Kauf nehmen. Quelle: Archiv
Peine

Verkehrs-Chaos rund um Peine: Seit Jahren wird auf verschiedenen Straßen sowie der Autobahn 2 bei Peine gebaut, eine Maßnahme löst die nächste ab. Als Folge sind die Autofahrer erheblich erschwerten Verkehrsbedingungen ausgesetzt und müssen oftmals weite Umwege in Kauf nehmen. Mit diesem Problem beschäftigt sich auch der Peiner Ratsherr Wolfgang Rösemann (SPD) und hat sich in einem offenen Brief an die zuständige Stelle für Baustellenkoordination gewandt.

A2-Baustellen: Enge Abstimmung aller Beteiligten

Kirsten Hauk, Koordinatorin der Stabstelle A 2 in der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLSTBV), teilt auf Anfrage der PAZ mit, „dass die Planung und Koordinierung aller erforderlichen Maßnahmen zur Erhaltung und Erneuerung der Fahrbahn und der verkehrstechnischen Einrichtungen nach gründlicher Abwägung aller Gegebenheiten in Abstimmung mit allen Beteiligten erfolgt“.

Rösemann sieht auf der Strecke B 494 zwischen Peine und Hildesheim eine Möglichkeit, Staus auf der A 2 weiträumig zu umgehen. Diese Möglichkeit war mehrere Wochen durch die Sperrung der Straße zwischen Hohenhameln und Clauen nicht gegeben. Hauk erklärt dazu, dass bei Baustellen auf der A 2 „vorrangig die direkten offiziellen Umleitungsstrecken des untergeordneten Netzes sowie die großräumigen Umfahrungsmöglichkeiten über die A 39 und A 7 aufeinander abgestimmt werden.“ Eine Koordination mit dem für die B 494 zuständigen Geschäftsbereich habe jedoch Anfang des Jahres stattgefunden.

Die Strecke zwischen Peine und Hildesheim (hier: Ortsdurchfahrt Hohenhameln) ist ebenfalls beeinträchtigt. Quelle: Archiv

Ein weiteres unverständliches Vorgehen sieht der Ratsherr auch in der Verkehrsführung auf der B 188 und B 214 von Gifhorn in Richtung Hannover. Auch diese Strecken seien zur Umgehung von Autobahnstaus geeignet, aufgrund einer einseitigen Sperrung der B 188 in Richtung Hannover bei gleichzeitigen Baustellen auf der B 3 und A 37 aber nicht ratsam. Hier verweist Hauk auf die Notwendigkeit der Sperrung aufgrund von Arbeiten an den Auf- und Abfahrten.

A2: Verschiedene Baumaßnahmen zusammenlegen?

Fraglich bleibt für Rösemann ebenfalls, warum nicht die Erneuerung der Mittelleitplanken auf der A 2 kombiniert mit der derzeitigen Durchführung von Asphaltierungsarbeiten durchgeführt worden sei. Auch hierzu äußert sich Hauk: „Würde man eine Deckenerneuerung und eine Mittelstreifenumrüstung bei gleichzeitiger Vermeidung einer gegenseitigen Behinderung gemeinsam ausführen, könnte für den fließenden Verkehr nur noch ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung aufrechterhalten werden. Dieses ist bei der hochbelasteten A2 nicht realisierbar und würde zu noch mehr Verkehrsbehinderungen führen.“

Hauk empfiehlt, im Radio genannte Umleitungsstrecken zu nutzen, da diese vom Verkehrswarndienst bereitgestellt und Engstellen einbezogen werden.

Von Antje Ehlers

Der Grundschul-Umbau, eine aufgehobene Ausschreibung und jede Menge Punkte rund um das Thema Straßen: Der Ortsrat Essinghausen-Duttenstedt hatte in seiner Sitzung viel zu besprechen.

12.09.2018

Durch die Ankündigung des Besuches von Sally Perel („Ich war Hitlerjunge Salomon“) im September in Peine erinnerte sich sein ehemaliger Mitschüler Jochen Wippo an ihn. Wippo stellte der PAZ ein Klassenfoto zur Verfügung und sprach über die damalige Zeit.

14.09.2018

Aufgepasst: Die Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt Peine kommen am Sonntag, 30. September, anlässlich des Theaterstücks „Feuerwehrmann Sam – Rettet den Zirkus“ ab 13.30 Uhr mit vier Großfahrzeugen sowie Spiel und Spaß im Gepäck auf den Friedrich-Ebert-Platz.

11.09.2018