Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine 81,6 Millionen: Logistikzentrum hat neuen Teilhaber
Stadt Peine 81,6 Millionen: Logistikzentrum hat neuen Teilhaber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 03.12.2018
Letzte Arbeiten beim „Action“-Logistikzentrum am Lehmkuhlenweg in Peine. Quelle: Janine Kluge
Peine

Zum besseren Verständnis: Die niederländische Discounterkette „Action“ errichtet derzeit das Gebäude am Lehmkuhlenweg nach eigener Aussage gemeinsam mit der Dietz AG, ist aber eigentlich „nur“ Mieter des Komplexes. Eigentümer der Hallen ist eben die Dietz AG mit Sitz im hessischen Bensheim.

Tritax Eurobox: Neuer Gesellschafter

Die britische Firma Tritax Eurobox hat nun in einer Pressemitteilung verkündet, für 81,6 Millionen Euro das „Action“-Logistikzentrum in Peine gekauft zu haben – auch mehrere Immobilien-Zeitungen im Internet berichteten über den Kauf. Die PAZ fragte bei der Dietz AG als Eigentümerin nach, was hinter dem Deal steckt – und bekam eine überraschende Antwort. „Die Tritax Euro Box hat keine Immobilie erworben, sondern sich als neuer Gesellschafter Anteile an einer Immobiliengesellschaft der Dietz AG erworben. Die neue Gesellschafterstruktur der Immobiliengesellschaft, zu deren Vermögen unter anderem die Logistik-Immobilie in Peine gehört, wurde frühzeitig mit dem bestehenden langfristigen Mieter abgestimmt und hat dessen Zustimmung gefunden“, erklärte Dr. Wolfgang Dietz vom Vorstand der Dietz AG.

Millionen-Deal: Die britische Firma Tritax Eurobox investiert in den noch im bau befindlichen Peiner Action-Gebäudekomplex.

Auch die von Tritax genannten Zahlen wollte Dr. Dietz nicht bestätigen. Der Kaufpreis sei nicht richtig, erklärte er und warb um Verständnis, dass keine Zahlen zu Gesellschaftsanteilen und deren Inhalte veröffentlicht werden. Grundsätzlich arbeite die Dietz AG in Einzelfällen bei ihren Immobilienvorhaben sowie ihren Immobiliengesellschaften langjährig mit soliden Partnern zusammen, einer davon sei Tritax Euro Box. Dietz unterstrich, dass die Dietz AG bei all ihren Immobiliengesellschaften immer voll involviert bleibe. „Dazu gehört auch, dass die Dietz AG immer der erste Ansprechpartner für die Mieter ist“, betonte das Vorstandsmitglied.

Peine: Top-Adresse für Logistik

Auch die Stadt Peine wollte die von Tritax genannten Zahlen zum Action-Deal nicht bestätigen. „Der positive Teil der Nachricht ist doch aber, dass Peine überregional beziehungsweise offenbar auch international inzwischen als Top-Adresse für Logistik gehandelt wird“, so Stadt-Sprecherin Petra Neumann – und dies vor allem im Hinblick auf die Aussagen eines Tritax-Verantwortlichen, dass die Fuhsestadt ein erstklassiger Logistikstandort innerhalb Deutschlands sei.

So geht es jetzt bei Action in Peine weiter

Zu dem Immobiliendeal rund um das Logistikzentrum wollte sich der niederländische Konzern „Action“ nicht groß äußern, zu den weiteren Plänen ihn Peine gab eine Sprecherin jedoch bereitwillig Auskunft. „Die Fertigstellung und Übergabe des Distributionszentrums findet wie geplant bis Ende des Jahres statt“, heißt es in einer Mitteilung.

Der Betrieb des Distributionszentrums werde dabei über den weltweit tätigen Logistikkonzern Neovia erfolgen, der noch Mitarbeiter für den Standort in Peine suche. Die Inbetriebnahme ist im ersten Quartal 2019 geplant.

Insgesamt 95 000 Palettenstellplätze soll das neue Logistikzentrum haben und das gesamte Sortiment des Non-Food-Discounters beherbergen. Das Gebäude ist 92 454 Quadratmeter groß, das Grundstück misst rund 190 000 Quadratmeter. Der Bau des Versandzentrums gilt als eines der größten Logistikprojekte derzeit in Deutschland. Etwa 800 Arbeitsplätze könnten am Ende in der Fuhsestadt entstehen.

Keine neuen Entwicklungen gebe es nach Aussagen des niederländischen Unternehmens übrigens bezüglich einer möglichen Action-Filiale in Peine. „Sehr gern würden wir hier eine Filiale eröffnen, jedoch scheinen keine geeigneten Standorte verfügbar zu sein“, sagte eine Sprecherin des Unternehmens.

Von Tobias Mull

Zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember präsentieren sich die Braunschweiger Aids-Hilfe und andere Organisationen vor der St.-Jakobi-Kirche in Peine. Es gibt dort nicht nur Informationen, sondern auch „Solidaritätsbärchen“.

30.11.2018

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil wird Träger des Einbecker Bierordens 2019. Am 25. Januar wird der SPD-Politiker, der sich als „kultureller Botschafter“ sieht, die Auszeichnung entgegen nehmen.

02.12.2018

„Eine Ausweisung als Naturschutzgebiet des jetzigen Landschaftsschutzgebietes wird empfohlen, um die inzwischen national bedeutenden, in ihrer Wertigkeit einmaligen Vogelbestände zu schützen“ heißt es von Heiko Sachtleben, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Kreistag Peine.

02.12.2018