Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine 70 Schüler sammelten 161 Kilogramm Müll
Stadt Peine 70 Schüler sammelten 161 Kilogramm Müll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 15.03.2018
Sammelten Müll: Die Peiner Burgschüler säuberten das Schulgelände bis hin zu den Kammerwiesen.  Quelle: Burgschule Peine
Anzeige
Peine

Mit Schubkarren transportierten sie ihre Fundstücke in Säcken verpackt zurück zum Schulhof. Mit dabei waren sogar große Plastikrohre und Müllreifen. „Wir haben mehrere Eisenteile gefunden, die lagen einfach so im Gebüsch neben der Straße“, wundert sich Finn Schreiber (5b). Seine Klassenkameradin Sarah Fabich sammelte mit ihrer Freundin Finja Christ sogar einzelne Fahrradteile ein.

Das fleißigste Sammelteam wurde am Ende ausgezeichnet: Dear Alo, Hersh Faris Shamo, Sherman Sharo und Antonio Hristov sammelten alleine 38 Kilo Müll zusammen. „Alle Sammelteams waren mit großem Eifer bei der Sache, das war eine rundum gelungene Aktion“, so Klassenlehrerin Wencke Lüddeke. Am Ende brachte der von den Burgschülern gesammelte Müll satte 161 Kilogramm auf die Waage. „Unglaublich, wie viel Müll rund um das Schulgelände angefallen ist. Unsere Schüler haben einen tollen Beitrag dazu geleistet, dass es in den Kammerwiesen wieder etwas ordentlicher aussieht“, freut sich ein stolzer Schulleiter Jan-Philipp Schönaich.

Von der Redaktion

Stadt Peine Veranstaltung in der Peiner Innenstadt - Moscheen laden zu Aktion gegen Rassismus ein

Während der bundesweit stattfindenden Aktionswochen gegen Rassismus findet in Peine wieder eine zentrale Veranstaltung der Moscheen unter dem Motto „100 Prozent Menschenwürde. Zusammen gegen Rassismus“ statt. Alle interessierten Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

15.03.2018

Wenn in den Wintermonaten die Grünflächenarbeit eingestellt wird, ist die Verschmutzung der Fuhsestadt durch Hundekot deutlich zu erkennen. Deshalb appellierte Pressesprecherin der Stadt Peine, Petra Neumann, nun an das Gewissen der Hundebesitzer und fordert mehr Sauberkeit.

14.03.2018

Es hat einige Zeit gebraucht, aber nun haben Michaela Gebauer und Kristin Willecke ihren ganz eigenen Sinn auf dem Jakobsweg entdeckt und neue Motivation gefunden.

14.03.2018
Anzeige