Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine 600 Landwirte bei Fachtagung in Peine
Stadt Peine 600 Landwirte bei Fachtagung in Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 11.01.2019
Der Branchentreff Sonderkulturen in den Hallen der Firma Agravis war gut besucht. Quelle: Antje Ehlers
Peine

Etwa 600 Fachbesucher aus Landwirtschaft und verwandten Branchen trafen sich am Donnerstag beim ersten Branchentreff Sonderkulturen. Hierzu hatte die Firma Agravis der Raiffeisen AG an den Lehmkuhlenweg eingeladen. Zu den Sonderkulturen gehören unter anderem Pflanzen wie Spargel, Zwiebeln oder Möhren.

Unter dem Motto „Nah – fachlich – persönlich“ hatten die Besucher die Möglichkeit, sich bei verschiedenen Anbietern aus dem Bereich Sonderkulturen zu informieren. Anbieter von Saatmitteln oder Pflanzenschutz waren ebenso vertreten wie Firmen, die neue Wege der Nährstoffgaben vorstellten.

60 Firmen waren vor Ort

Etwa 60 Firmen aus dem ganzen Bundesgebiet, aber auch aus den Niederlanden, präsentierten auf 1300 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihr Angebot. In Fachvorträge informierten Experten beispielsweise über die Herausforderungen des Spargelanbaus in den nächsten Jahren oder stellten aktuelle Entwicklungen im Bereich der Sonderkulturen vor.

„Wir freuen uns über die große Resonanz, die wir hier heute erfahren“, sagt Fran Uwihs, Hauptorganisator der Veranstaltung. Immer sei das Gebiet um Peine einer der Kernbereiche, in denen in Niedersachsen Sonderkulturen angebaut werden. Er kann sich schon jetzt eine Wiederholung vorstellen.

Gute Gespräche, interessierte Besucher

Auch Tassilo Schinke von der Firma Hazera, die zur der in Edemissen ansässigen Limagrain-Gruppe gehört, zeigt sich mit der Veranstaltung zufrieden. „Wir führen gute Gespräche. Die Besucher sind sehr interessiert, vor allem wird die Frage nach einer Alternative zum Zuckerrübenanbau oft gestellt“, konnte er beobachten. Auch zeigten viele Anbauer Interesse an Neuheiten auf dem Markt, wie zum Beispiel Grünem Knoblauch.

Boris Lauenroth aus Adenstedt und Harm Nöhre aus Lehrte nahmen den Branchentreff zum Anlass, sich nicht nur über neue Techniken und Pflanzenschutz zu informieren. „Wir sehen eine gute Möglichkeit, uns auch mit Kollegen auszutauschen“, meinte Nöhre. Das Angebot an Vorträgen sei zwar gut, hätte seiner Meinung nach aber noch ein wenig anders organisiert sein können. „Eine gelungene Veranstaltung“, meint auch Lauenroth.

Von Antje Ehlers

Zum Start in das Wochenende gibt es im Kreis Peine wieder Tempokontrollen. Der Landkreis hat die zu erwartenden Einsatzorte vorab bekanntgegeben.

11.01.2019

Verspätete Busse, Haltestellen werden nicht angefahren, Schüler stehen allein auf weiter Flur. Das Unternehmen ONS sieht sich massiver Kritik ausgesetzt. Nun meldet sich Inhaber Bernd Melskotte zu Wort und erklärt im PAZ-Gespräch, wie es zu den Startschwierigkeiten kam. Dabei erhebt er Vorwürfe gegen seinen Vorgänger, die RBB.

13.01.2019

Personelle Wechsel auf der Leitungsebene der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel, zu der auch das Polizeikommissariat Peine gehört. Polizeidirektor Andreas Kaupe ist seit dem 1. Januar neuer „Leiter Einsatz“ und Kriminaloberrat Andreas Alder neuer Leiter des Zentralen Kriminaldienstes (ZKD).

10.01.2019