Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
30-jähriger Dieb muss für vier Monate in Haft

Gericht 30-jähriger Dieb muss für vier Monate in Haft

Wegen Diebstahls zweier Flaschen Wodka und eines Kinder-Rucksacks im Wert von insgesamt 27,97 Euro muss ein 30-Jähriger nun für vier Monate in Haft. Das entschied am Donnerstag das Amtsgericht.

Voriger Artikel
Südstadt: Flammen griffen auf Häuser über
Nächster Artikel
Nachwuchs-Journalist aus Peine (15) trifft Promis

Hier wurde verhandelt: Das Amtsgericht in Peine.

Quelle: Archiv

Gemeinsam mit einer Mittäterin betrat der Angeklagte an einem Nachmittag im August vergangenen Jahres ein Einkaufszentrum in der Peiner Südstadt. Der Laden-Detektiv schilderte gestern vor Gericht: „Die beiden sind sehr zielstrebig in die Alkoholabteilung gegangen und haben sich zwei Flaschen Wodka gegriffen.“

Dann seien sie in einer anderen Abteilung verschwunden. Als sie wieder ins Blickfeld des Detektiv kamen, waren die Flaschen weg. „Die Frau hatte eine große Tasche dabei. Ich habe angenommen, dass die beiden Flaschen dort drin sind.“ Vor der Kasse trennten sich die Wege der Diebe, als die Mittäterin den Laden verlassen wollte, stellte der Detektiv sie. In der Tasche befand sich jedoch nur eine der Flaschen.

Die alarmierte Polizei stellte auch den Angeklagten wenig später, fand bei ihm die zweite Flasche Wodka und einen Kinder-Rucksack. Der Zeuge erläuterte: „Auf den Bändern sieht man, dass er den Rucksack auch mitnimmt.“

Vor Gericht machte der mehrfach vorbestrafte Angeklagte keinen Hehl aus seiner Tat: „Was soll ich sagen? Ich bin natürlich schuldig.“ Das Gericht verurteilte ihn daraufhin zu vier Monaten Haft ohne Bewährung. Einer der Gründe: Die Tat beging der 30-Jährige während einer laufenden Bewährung - die verbüßte er ebenfalls wegen eines Diebstahls.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr