Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine 1000 Peiner Schüler sind für den Klimaschutz auf die Straße gegangen
Stadt Peine 1000 Peiner Schüler sind für den Klimaschutz auf die Straße gegangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 15.03.2019
Demonstrieren für den Klimaschutz: rund 1000 Schüler gingen in Peine auf die Straße. Quelle: Michaela Gebauer
Peine

Mit etwas Verspätung aufgrund technischer Probleme mit der Lautsprecheranlage demonstrierten rund 1000 Peiner Schüler am Freitag für ein besseres Klima vor dem Peiner Rathaus. Initiatorin Klara Upadeck (14) vom Ratsgymnasium ließ sich weder durch die Technik, noch vom einsetzenden Regen aus der Ruhe bringen. Sie setzte sich zusammen mit den Mitorganisatoren Marlene Vogelsang und Carl Gochmann lautstark für den Klimaschutz ein. „Erst, wenn ihr eure Hausaufgaben macht, gehen wir freitags wieder in die Schule“, appellierte sie an die Politik.

Demonstration „Fridays for future“ in Peine

Hüpfen für den Klimaschutz

Auf dem Weg vom Rathaus zum Kreishaus – einmal durch die Innenstadt – hatten die Demonstranten viele Parolen auf Lager: „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!“ Zwischendurch hielt der Zug auch immer wieder an, um die Passanten am Straßenrand zu erreichen und hüpfend dem Spruch „Hey, hey, wer nicht hüpft, der ist für Kohle“ Ausdruck zu verleihen.

Eltern unterstützen junge Demonstranten

Eine Demonstration ist mit einem hohen organisatorischen Aufwand verbunden: „Als ich die Idee hatte und mit ein paar Mitschülern anfing zu organisieren, wurden wir immer mehr. Das war großartig“, sagte Klara Upadeck. Sie hatte auch gleich ihren Vater Jan Upadeck als Ordner eingespannt. „Ich finde es gut, dass sich die Jugendlichen für das Klima einsetzen und denke, meine Tochter lernt hier mehr als in sechs Stunden Schule“, lobte er. Auch Christian Baars, der seine zehnjährige Tochter Ilka begleitete, sagte: „Ich finde es gut, dass sich die Kinder für ihre Zukunft einsetzen. Wenn nicht jetzt, wann dann?“

Mitdemonstrant Lukas Baden (16) von der IGS meinte: „Ich finde die Aktion wichtig, weil Erwachsene die Umwelt zerstört haben. Es ist nur schade, dass das einzige Druckmittel, das wir einsetzen können, das Schwänzen ist.“

Stopp am Kreishaus: „Hoffe, es wirkt insgesamt nachhaltig“

Am Kreishaus empfingen Erster Kreisrat Henning Heiß und Christian Mews, Kreisrat für Bauen, die Demonstranten. „Das ist eine gute Sache und ich hoffe, dass es keine einmalige Aktion war, sondern insgesamt nachhaltig wirkt – in der Schule und vor allem auch zu Hause“, appellierte Heiß.

Zaungäste mit wenig Verständnis

Einige Zaungäste am Straßenrand hatten wenig Verständnis für die Jugendlichen. „Die können doch nach der Schule demonstrieren“, hörte man. Oder auch: „Lass die das mal am Wochenende machen, dann ist keiner auf der Straße.“ Kritisiert wurde auch, „die Jugend lässt sich ja doch eher mit dem Auto zur Schule kutschieren, anstatt das umweltfreundliche Fahrrad zu nehmen.“

IGS nutzte Demo als praxisnahen Unterrichtstag

Begeistert hingegen zeigte sich Dr. Kolja Frey, Lehrer an der IGS: „Wir sind im Fach Werte und Normen auch mit dem Thema Umwelt beschäftigt und haben die Demo als Exkursion genutzt. Wir wollen unseren Schülern ermöglichen, politische Prozesse kennenzulernen, und werden uns in den nächsten Wochen im Unterricht weiter damit beschäftigen.“

Botschaften der Demo „Fridays for future“

Ohne Zweifel war dies eine große und aufsehenerregende Demonstrationen in Peine, die nicht die letzte ihrer Art gewesen sein soll, wie Klara Upadeck in ihrem Schlusswort betonte. Jürgen Heuer von der Polizei Peine, der mit seinen Kollegen für Sicherheit sorgte, bestätigte, dass es keine Zwischenfälle gab und das die Schüler „sehr diszipliniert waren“.

Zum Nachlesen: der Liveticker der PAZ zur Schülerdemo in Peine.

Von Kathrin Bolte

Um die Fortpflanzung von wildlebenden Katzen in der Stadt Peine und der Gemeinde Edemissen einzudämmen, wurde jetzt die Kastration der Tiere verordnet. Auf das Tierheim Peine kommt viel Arbeit zu – und hohe Kosten. Am Mittwoch, 20. März, findet um 18 Uhr ein Infoabend im Peiner „Owl Town Pub“ statt.

15.03.2019

Hunderttausende Kinder und Jugendliche in mehr als 100 Staaten weltweit demonstrierten heute unter dem Motto „Fridays for Future“ für mehr Klimaschutz. Auch in Peiner beteiligen sich zahlreiche Schüler an dem Protest. Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

15.03.2019

Wie wird das Wetter in Peine und in der Region? Hier bekommen Sie Wetterberichte für den Kreis Peine und Prognosen für die nächsten Tage samt Unwetterwarnungen, Temperaturen und Biowetter.

15.03.2019