Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
6°/ 3° Schneeregen
Sportbuzzer VfL Wolfsburg
Zurzeit Bankdrücker: Josip Brekalo (r.).

Er ist einer für die Geschwindigkeit im VfL-Spiel, ein Tempodribbler obendrein – und doch ist Josip Brekalo zurzeit nur zweite Wahl. Im neuen Wolfsburger System mit Mittelfeld-Raute ist momentan kein Platz für den schnellen kroatischen Nationalspieler.

21:18 Uhr

VfL Wolfsburg

Manager Jörg Schmadtke nimmt den kroatischen Bankdrücker des VfL Wolfsburg in Schutz: "Nicht immer einfach"
Im Mittelfeld des VfL Wolfsburg ergibt sich durch das Comeback des Kapitäns eine erhöhte Konkurrenzsituation. Manager Jörg Schmadtke hält diese eher für förderlich als hinderlich. 
Viele Bundesliga-Trainer hadern immer wieder mit der Größe ihres Kaders - Bruno Labbadia hat damit kein Problem. Die Auswahl an Spielern stellt für den VfL-Trainer allerdings auch keinen Luxus dar. Ein Kommentar von SPORTBUZZER-Redakteur Andreas Pahlmann. 
Er ist zurück: Durch den kurzfristigen Ausfall von Elvis Rexhbecaj feierte VfL-Kapitän Josuha Guilavogui am Samstag gegen Hoffenheim sein Startelf-Comeback und er erfüllte seine Aufgabe ordentlich.
Der VfL Wolfsburg und 1899 Hoffenheim trennen sich nach einem unterhaltsamen Bundesliga-Spiel 2:2. 20.700 Zuschauer sorgten für einen Saison-Minusrekord - aber die, die da waren, hatten ihren Spaß.
Leckeres Essen, bezaubernde Outfits, super Stimmung: Am Sonntagabend trafen sich Spieler und Spielerinnen der Männer- und Frauenmannschaft sowie Trainer, Mitarbeiter und Verantwortliche der VfL Wolfsburg GmbH ab 18 Uhr zur Weihnachtsfeier, die diesmal eine Party statt einer Gala wurde. Gefeiert haben rund 450 VfLer und VfLerinnen im Businessbereich der VW-Arena.
Tor gemacht, Tor eingeleitet: Daniel Ginczek und Admir Mehmedi fiele beim 2:2 des VfL Wolfsburg gegen Hoffenheim auf - während beim Gegner einer an beiden Wolfsburger Treffern per Kopf beteilligt war.
Der VfL Wolfsburg und die TSG 1899 Hoffenheim trennen sich in einer umkämpften Partie mit 2:2 unentschieden. Wie die Protagonisten das Spiel erlebt haben, erfahrt Ihr in der Galerie mit den Stimmen zum Spiel. 
Der VfL Wolfsburg war drauf und dran, auch das dritte Spiel in Folge gegen ein Top-Team der Bundesliga zu gewinnen. Dass es am Ende "nur" zu einem 2:2 gegen Champions-League-Teilnehmer 1899 Hoffenheim reichte, lag auch daran, dass der überragende Mann des Spiels nach gut einer Stunde vom Platz musste. Mit Admir Mehmedis Auswechslung kam der Bruch.
Der VfL Wolfsburg und die TSG 1899 Hoffenheim trennen sich nach einem umkämpften Spiel mit 2:2 unentschieden. Wie die einzelnen VfL-Profis dabei in Form waren? Die Einzelkritik gibt Auskunft.

Meistgelesen in VfL Wolfsburg