Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Zumindest im Doppel gelingt Ölsburg eine Überraschung
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Zumindest im Doppel gelingt Ölsburg eine Überraschung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 26.10.2018
Holger Pätz war mit einem Doppel- und einem Einzel-Sieg Ölsburgs erfolgreichster Spiele gegen Lichtenberg. Quelle: Isabell Massel
Ölsburg

„Es war zwar etwas mehr drin, aber ein Unentschieden oder gar ein Sieg war weit entfernt“, räumte MTV-Spitzenspieler Carsten Rook ein.

MTV Lichtenberg – MTV Ölsburg 9:4 (30:20). Dass die Ölsburger leer ausgingen, lag nicht nur am alten Zelluloidball, mit dem die Gastgeber noch spielen: „Wir hätten das Spiel gerne etwas enger gestaltet. Dazu fehlte uns dann doch das nötige Glück“, stellte Ölsburgs Carsten Rook fest und verwies damit auch auf sein zweites Einzel. Im Duell der Spitzenspieler hatte er nach einer 9:5-Führung im fünften Satz des Krimis seinen zweiten Einzel-Erfolg auf dem Schläger. „Doch mit viel Pech verlor ich noch 13:15 in der Verlängerung“, bedauerte Rook.

Für den Aufsteiger punkteten Neuzugang Bernd Feddeck, Kapitän Holger Pätz und Spitzenspieler Rook im Einzel einmal. Im Doppel gelang Pätz mit Kreisliga-Ersatzspieler Frank Sperling eine schöne Überraschung. Die beiden knackten Lichtenbergs Spitzendoppel. Mehr wurde es nicht.

Am Sonntag muss der MTV nun zum Mit-Aufsteiger Rüningen. „Da rechnen wir uns etwas mehr aus“, sagt Rook.

Spiele: Gregor Lanuschny/Mathias Waber – Holger Pätz/Frank Sperling 2:3, Kris Bunke/Robert Bodnar – Carsten Rook/Rüdiger Große 3:1, Wolfgang Kiesel/Dirk Policha – Bernd Feddeck/Tim Szendzielorz 3:1, Bunke – Pätz 3:0, Lanuschny – Rook 0:3, Kiesel – Große 3:1, Waber – Feddeck 0:3, Policha – Szendzielorz 3:0, Bodnar – Sperling 3:1, Bunke – Rook 3:2, Lanuschny – Pätz 1:3, Kiesel – Feddeck 3:2, Waber – Große 3:0.

Von Christian Meyer

Verfolgerduell in der Handball-Landesliga: Der Drittplatzierte aus Zweidorf/Bortfeld muss beim Zweiten in Spanbeck antreten. SG-Leiter Sigurt Grobe betont, dass es wichtig sein werde, „bei der besonderen Atmosphäre in der Bovender Halle einen kühlen Kopf zu bewahren“. Die Fans des Gegners sind nämlich sehr lautstark.

26.10.2018

Ein 9:2-Coup bei Verbandsliga-Absteiger Lenglern ist Vecheldes Tischtennis-Landesliga-Spielern geglückt. „Das war ein wichtiger Sieg für den Kopf und die Tabelle. Das war schließlich sehr überraschend“, schwärmte Arminia-Spieler Rainer Lindigkeit, dem der Krimi-Sieg des Tages gelang. Er verhinderte rechtzeitig die harten Schüsse seines Gegners.

25.10.2018

Viel vorgenommen für den ersten Heimspieltag in dieser Saison hatten sich die Landesliga-Volleyballerinnen aus Stederdorf, doch am Ende gingen beide Partien verloren: Im Derby gegen die VSG Vallstedt/Vechelde gab es nach einer 2:1-Führung noch ein 2:3, weil die Gastgeberinnen zu nervös agierten und gegen den Spitzenreiter aus Astfeld folgte ein 1:3.

25.10.2018