Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Zehn Sätze – aber kein Erfolg Von Stefan Drews
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Zehn Sätze – aber kein Erfolg Von Stefan Drews
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:07 02.11.2009
Anzeige

Für die Gäste aus Vechelde ging es um wichtige Punkte für den Klassenerhalt und für den SV Lengede um die Verteidigung der Tabellenführung. „Vechelde hatte eine gute Abwehr, und hat eindeutig mehr gekämpft als wir“, konstatierte Kreye. Unzufrieden war er jedoch mit dem Schiedsgericht. Einige zweifelhafte Entscheidungen zu Gunsten der Gäste hätten für Unmut und letztlich für den Spielverlust gesorgt.

Entsprechend motiviert gingen die Gastegeber in die zweite Partie des Tages. Nach der Anfangspleite sollte jetzt erst Recht ein Sieg her. Doch die fünf Sätze gegen Vechelde zeigten Wirkung: „Leider verließen uns die Kräfte.“ Die Lengeder konnten zwar einige Zeit noch gut mithalten, im Entscheidungssatz waren sie aber chancenlos. Zu flach gestellte Bälle und mangelhafte Angriffssicherungen bescherten den Gästen aus Braunschweig den 3:2 Erfolg.

Kreye untermauert noch einmal seinen Verdacht der Unfairness: „Kein schöner Spieltag, zumal sich Olympia anschließend auch nochmals lautstark beim Schiedsrichter des ersten Spiels für das Ergebnis bedankte.“ Dass der Schiedsrichter nicht zur Mannschaft gehörte sei ebenso zweifelhaft wie die individuelle Auslegung der Regeln.

BffL Goslar II – GW Vallstedt II 0:3 (17:25, 19:25, 19:25). Mit einem klaren 3:0-Sieg untermauerten die Vallstedter Spieler ihre Aufstiegsambitionen. Gegen das Schlusslicht der Tabelle reichte den Grün-Weißen eine durchschnittliche Leistung, um die Tabellenführung zu verteidigen. Eng wurde es dabei nie: „Wir konnten sogar alle Spieler einsetzen“, sagte Kapitän Ulrich Riedel.

Stefan Drews

Nicht einmal einen Satz gewannen die Landesliga-Volleyballerinnen der VSG Stederdorf/Wipshausen bei ihrem Heimspieltag.

VSG Stederdorf/Wipshausen – TV Jahn Wolfsburg 0:3; VSG Stederdorf/ Wipshausen – TSV Burgdorf 0:3.

02.11.2009

Trotz des zweiten Siegs bleibt Badminton-Oberligist SG Vechelde/Lengede Schlusslicht. Auf den vorletzten Platz rutschte der VfB/Ski-Club Peine ab, der beim Remis gegen den ebenfalls gegen den Abstieg kämpfenden BC Luckau viel Pech hatte.

02.11.2009

Gleich um drei Plätze in der Tabelle verbessert haben sich die Bezirksoberliga-Fußballerinnen des SV Teutonia Groß Lafferde. Durch den klaren 5:1-Sieg in Bad Lauterberg kletterte das Team auf Platz vier. Gleich sieben Gegentore auf einen Streich kassierte Schlusslicht VfB Peine in Hattorf.

01.11.2009
Anzeige