Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Woltorf geht selbstbewusst ins Kellerduell
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Woltorf geht selbstbewusst ins Kellerduell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 07.04.2016
Christopher Quandt (rot) und Woltorf gewannen jüngst gegen Eixe 4:2, nun wollen sie auch die gefährdeten Equorder schlagen. Quelle: Isabell Massel
Anzeige

Die Gäste haben jedoch nach dem Weggang von Trainer Dennis Görke durch einen Auswärtssieg beim TSV Eixe wieder neues Selbstvertrauen getankt und können sich durch einen Erfolg in Woltorf weiter Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschaffen.

VfL Woltorf - SV Herta Equord (Donnerstag, 19 Uhr).„Wir wollen unbedingt gewinnen, denn der Gegner ist bereits fünf Punkte vor uns. Eine Niederlage dürfen wir uns also nicht erlauben“, erläutert VfL-Mittelfeldspieler Robin Smolka, der zuversichtlich in die Partie geht. Denn im neuen Jahr habe sich das Team gesteigert und den Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz auf drei Punkte verkürzt.

„Wir waren wirklich schon im freien Fall Richtung 1. Kreisklasse, haben uns aber mittlerweile gefangen. Die Moral stimmt wieder, und wir sind wieder alle davon überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen“, erklärt Smolka, der wegen einer Oberschenkelzerrung wohl nicht auflaufen wird.

Aber auch die Gäste haben neues Selbstbewusstsein getankt, gewannen sie doch in Eixe. Allerdings haben sie in der Woche immer wieder mit Personalsorgen zu kämpfen. „Wir haben viele Spieler, die auswärtig studieren und an Wochentagen nicht vor Ort sind“, sagt Equords Interims-Coach André Lau. Deshalb sei es auch das Ziel, „nicht zu verlieren und mindestens einen Punkt mitzunehmen“.

Am Dienstag hat er mit dem dünnen Kader noch ein wenig trainiert, dabei aber mehr auf Regeneration gesetzt. „Unser Gegner ist auf jeden Fall sehr interessiert daran, auch nächstes Jahr in der Kreisliga zu spielen. Denn bei unserem Spiel in Eixe hat fast die komplette Woltorfer Mannschaft zugeguckt“, sagt Lau.

ld

Turnier-Chefin Silke Weyberg hatte den richtigen Riecher: „Ich glaube, es kann einige Überraschungen geben“, hatte sie vor der Kreismeisterschaft der Reiter in Hohenhameln gesagt – und Recht behalten.

07.04.2016

Spiel verloren, aber einen Liga-Rekord aufgestellt: Die Krimi-Experten des Tischtennis-Landesligisten TSV Münstedt haben ihrem Ruf auch im Saisonfinale alle Ehre gemacht. Bereits zum zehnten Mal in dieser Saison bestritten sie alle möglichen Partien, bevor der Sieger der Begegnung gegen den VfR Weddel II feststand.

06.04.2016
Sport Regional Fußball-Kreisliga der A-Junioren - Vöhrum nutzt Chance zum Ausgleich nicht

An fünf Toren beteiligt: Nach dem 7:2-Erfolg der JSG Schwicheldt/Rosenthal über Eixe in der Fußball-Kreisliga der A-Junioren bekam Lukas Bartscht ein Sonderlob seines Trainers Gerrit Knieling. Der TVJ Abbensen besiegte den TSV Hohenhameln dank seiner Effektivität. Überraschend hat nun auch die PSG 04 Peine ihre A-Jugend aus der Kreisliga abgemeldet.

06.04.2016
Anzeige