Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Wipshausen steigert sich: 3:0-Sieg gegen SSV

Fußball: Turnier um den Edemissener Gemeindepokal Wipshausen steigert sich: 3:0-Sieg gegen SSV

Zurück in die Erfolgsspur gefunden hat Titelverteidiger Wipshausen beim Fußball-Turnier um den Edemisser Gemeindepokal. Gegen Plockhorst feierte der TSV einen 3:0-Sieg. Zu einem 3:1-Erfolg mühte sich die Erstvertretung von Ausrichter Blumenhagen gegen den zwei Klassen tiefer spielenden TVJ Abbensen.

Voriger Artikel
Vechelder diskutieren über eine Tor-Vorgabe
Nächster Artikel
Edemissen und Vechelde erreichen Endspiele

Plockhorsts Nicolas Lonnemann (Mitte) kommt ins Stolpern, Wipshausens Marc Nagel (Nr. 9) zieht mit dem Ball davon.

Quelle: cb

TSV Wipshausen - SSV Plockhorst 3:0 (1:0, ohne Vorgabe). Dank einer deutlichen Steigerung im Vergleich zum ersten Spiel gegen Abbensen feierte Titelverteidiger Wipshausen einen klaren Sieg. „Wipshausen war besser und hat verdient gewonnen. Plockhorst hat sich allerdings nie hängen lassen. Die junge Mannschaft hatte ebenfalls gute Torchancen“, schilderte Jacob Elschner, Fußball-Obmann des Ausrichters Germania Blumenhagen.

Tore: 1:0 Nagel (20.). 2:0 Bergmann (45.), 3:0 Proehl (53.).

Germania Blumenhagen II - TVJ Abbensen 3:1 (2:1, Vorgabe 1:0). Obwohl die Germania mit fast allen Spielern des Kreisliga-Teams antrat, schlug sich Kreisklassist TVJ richtig gut. „Das war ein super Auftritt der Abbensener, sie haben versucht, dagegenzuhalten und sich nicht hinten reingestellt“, lobte Germania-Obmann Jacob Elschner, dessen Team kurioserweise mit einem 1:0-Vorsprung gestartet war. Denn: Die Zweitvertretung spielt eigentlich in der 2. Kreisklasse. Da aus deren Kader allerdings nur wenige Spieler mitwirkten, boten die Blumenhagener den Abbensenern das Ausgleichstor an, doch die lehnten dankend ab. Ein Tor erzielten sie dennoch. „Und das war schön herausgespielt“, merkte Elschner an. Nach einer Flanke vollendete Kapitän Alexander Paulmann sehenswert volley zum 1:2-Anschluss (25.). Spielerisch war Blumenhagen zwar deutlich überlegen, doch im Abschluss fehlte die letzte Bissigkeit. Nach einem sehenswerten Dribbling stellte Markus Reiff den mühsamer Erfolg sicher (39.).

Ärgerlich: TVJ-Spieler Simon Bonewitz verletzte sich am Fuß und verließ den Platz an Krücken. „Ihm wünschen wir gute Besserung“, sagte Elschner.

Tore: 2:0 Holger Kraune (13.), 2:1 Paulmann (25.), 3:1 Reiff (39.).

 cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.