Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Wintergolf: Kirchhoff schon warm

Golf-Club Peine-Edemissen Wintergolf: Kirchhoff schon warm

Winterpause - das ist für einige Sportler des Golf-Clubs Peine-Edemissen ein Fremdwort. Zum siebenten Mal hatte der Golf-Club die Sieger seiner Wintergolfserie ermittelt.

Voriger Artikel
Wilfried Häusler holt vier Rekordeund die Deutsche Meisterschaft
Nächster Artikel
Kanu-Touren: Noch Plätze frei

Tierisch was los bei den Golfern: Drei Reiter zogen mit ihren Pferden auf einem Weg am Golfplatz in Edemissen vorbei, während die Golfer zu ihren Abschlägen ausholten.

Quelle: Ernst Schulze

Nur eines der sechs geplanten Turniere konnte wegen Unbespielbarkeit des Platzes nicht stattfinden.

57 Starter lochten beim „Suppencup“ ein, der seinen Namen vom wärmenden Eintopf hat, den es im Ziel gibt. Für die zwei letzten Spielrunden hatte Headgreenkeeper Ralf Ahrens eine Überraschung zu bieten, er gab den normalen Sommerplatz frei. Auch zahlreiche Gäste aus anderen Clubs der Region mischten mit.

Die Wettkampfleitung hatte für jeden Spieltag zwei Leistungsklassen ausgeschrieben. Die B-Klasse wurde eindeutig von Anja Uhde (GC Hedwigsburg) und Reinhard Priem vom heimischen Club dominiert. Beide führten jeweils zweimal die Ergebnisliste an. Den fünften Tagessieg in dieser Klasse holte sich mit Siegfried Lindemann ein Golfer vom Dahlkampsweg. Bemerkenswert: Anja Uhde erzielte mit 43 Nettopunkten, erspielt auf dem Meisterschaftscourse, das beste Einzelergebnis in der B-Klasse.

Noch besser und deshalb sportlich auch etwas höher zu bewerten ist die Bestleistung von 45 Nettopunkten in der A-Klasse von Spielführer Walter Kirchhoff, die er auf dem großen Platz beim letzten Turnier erspielte. In der oberen Klasse A gelang es nur dem Pressewart des Clubs, Ernst Schulze, sich zweimal als Tagessieger zu platzieren. Die zwei restlichen Tagessiege gingen an Tobias Hense und Jan Bialek. Letzterer sorgte auch ungewollt für den „Aufreger“ dieser Wintersaison. Gleich beim ersten Wettspiel im Dezember wurde er Opfer eines „dreisten Diebstahls“. Nach seinem auf Bahn 12 sauber ins Spiel gebrachtem Abschlag entführte eine Krähe den Ball.

es

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.