Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Winterfreizeit ein „tolles Erlebnis“

Sportjugend-Freizeit Winterfreizeit ein „tolles Erlebnis“

„Diese Sportjugend-Freizeit war für alle, vom Amateur bis hin zum Fortgeschrittenen, ein tolles Erlebnis“, sagte Ivonne Hebisch, Pressesprecherin der Sportjugend Peine.

Voriger Artikel
Seminar über Haftungsfragen
Nächster Artikel
Arminia-Frauen steigern sich

Schnee-Flug: Einige Teilnehmer der Sportjugend-Reise wagten große Sprünge. Aber auch Anfänger fanden geeignete Pisten.

Quelle: oh

Die 58 Teilnehmer – Jugendliche und einige Eltern – absolvierten in Österreichs Sportwelt Amadé Ski- beziehungsweise Snowboardkurse.

Paralell dazu gab es ein Ausbildungslehrgang zum Thema „Winterfreizeiten betreuen“. Die Lehrgangsteilnehmer lernten unter anderem, wie man Gruppen in Skigebieten führt, korrektes Verhalten auf der Piste, das Fahren mit den Snowsails oder Rechtliches, Organisatorisches, Lawinenkunde und Reflexion.

Wer diese Freizeit verpasst hat, hat noch die Chance vom 5. bis 13. Februar eine Ski- und Sportassistentenausbildung in Altenmarkt zu absolvieren. Für Schneesportbegeisterte gibt es in den Osterferien vom 16. bis 24. April eine Reise in den Schnee nach Altenmarkt.

Außerdem wird der Lehrgang „Winterfreizeiten betreuen“, sowie die Winterfreizeit für Jugendliche und Familien, über Silvester vom 27. Dezember 2011 bis 4. Januar 2012 erneut stattfinden.

Informationen gibt es bei Harald Hebisch unter der Telefonnummer 05302/ 901970 oder im Internet unter der Adresse: www.Sportjugend-Peine.de

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.