Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Weidemeier wuchtet Bronzemedaille hoch

EM Senioren-Kraftdreikampf Weidemeier wuchtet Bronzemedaille hoch

Wettkampf der Kraftpakete: Der Jahner Wolfgang Weidemeier schnappte sich bei der Europameisterschaft der Senioren-Kraftdreikämpfer in Tschechien eine Bronzemedaille.

Voriger Artikel
Oliver Pickert trifft doppelt
Nächster Artikel
VfB meldet Kreisligist ab

Kraftdreikämpfer Wolfgang Weidemeier beim Training der Kniebeuge.

Quelle: im

In Pilsen trat der 56-jährige Peiner in der Gewichtsklasse bis 100 Kilo an. Mit 95,4 Kilo war er der zweitleichteste Athlet im Siebener-Feld. Dennoch gelang ihm gleich im ersten Teilwettkampf eine Medaille. Aus der Kniebeuge wuchtete Weidemeier 235 Kilo nach oben. „Wolfgang war gut in Form“, kommentierte Trainingspartner Carmelo Virzi die Bronzemedaille in dieser Disziplin.

Auch auf der Bank drückte Weidemeier drei gültige Versuche. Die geschafften 140 Kilo bedeuteten allerdings nur Platz sechs.

Den einzigen ungültigen der insgesamt neun Versuche hatte der Peiner beim Kreuzheben. Nach gehobenen 227,5 und 235 Kilo scheiterte er an 240 Kilo und verpasste eine durchaus bessere Platzierung in Gesamtklassement des Kraftdreikampfs. Denn: Das Gewicht hat Weidemeier locker drauf, wie er im Training mehrfach bewies. Mit insgesamt 610 Kilo beendete er die Europameisterschaft auf dem fünften Rang. Sechs Punkte steuerte er für die Nationenwertung des deutschen Teams bei, das mit 61 Zählern klar vor Tschechien (53) und Finnland (38) gewann.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.