Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Wander-Unfall betrübt Duttenstedts gute Hinrunden-Bilanz
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Wander-Unfall betrübt Duttenstedts gute Hinrunden-Bilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 28.12.2017
Verletzungspech: Christa Ehrentraut hat sich das Sprunggelenk am Fuß gebrochen und fällt lange aus. Quelle: Isabell Massel
Anzeige
Duttenstedt

Eine so furiose Hinrunde endete mit einer so niederschmetternden Nachricht: Christa Ehrentraut hat sich bei einem Wander-Unfall das Sprunggelenk gebrochen und wird Tischtennis-Landesligist MTV Duttenstedt langfristig fehlen. Bei den beiden 5:8-Niederlagen im Hinrunden-Finale fehlte Duttenstedts Nummer vier deshalb bereits. „Jetzt sind wir einfach deprimiert. Das wirft uns weit nach hinten“, hadert MTV-Kapitänin Birgit Gelhard, die befürchtet, dass ihr Team trotz Platz vier nun sogar noch in akute Abstiegsgefahr geraten wird.

TTV Evessen – MTV Duttenstedt 8:5 (29:22). Im verflixten siebten Spiel erwischte es den MTV: Evessen fügte den Duttenstedterinnen in einer knappen Begegnung die erste Saisonniederlage zu. Dabei hatte die Partie so erfreulich begonnen. Danuta Brennecke und Kreisliga-Ersatzspielerin Natascha Himstedt drehten einen 1:2-Rückstand und gewannen ihr Doppel noch. „Natascha hat wirklich gut gespielt – auch im Einzel. Leider hat die Fitness nicht gereicht“, sagte MTV-Kapitänin Birgit Gelhard.

Duttenstedts Pechvogel war Sabine Gelhard, die beide Einzel im fünften Satz verlor. Die erfolgreichste MTV-Spielerin war einmal mehr Danuta Brennecke, die mit ihrem Tempo-Spiel auch Evessens unteres Paarkreuz dominierte und zwei Einzelsiege einfuhr.

Spiele: Ines Capelle/Nicole Schwieger – Danuta Brennecke/Natascha Himstedt 2:3, Heike Kleinwächter/Lena Wathling – Birgit und Sabine Gelhard 3:0, Kleinwächter – S. Gelhard 3:2, Wathling – B. Gelhard 1:3, Capelle – Himstedt 3:1, Schwieger – Brennecke 2:3, Kleinwächter – B. Gelhard 3:1, Wathling – S. Gelhard 3:2, Capelle – Brennecke 0:3, Schwieger – Himstedt 3:0, Capelle – B. Gelhard 0:3, Kleinwächter – Brennecke 3:1, Wathling – Himstedt 3:0.

MTV Duttenstedt – RSV Braunschweig IV 5:8 (23:27). Die RSV-Sieggarantin hieß ausgerechnet Julia Reichmuth, die in der Hinrunde eigentlich unter ihren Möglichkeiten geblieben war, doch gegen Duttenstedt drei Einzelsiege holte. „Sie hat unglaublich erfolgreich an dem Tag gespielt – das war entscheidend. Mit ihrem Aufschlag aus der Rückhand und dem anschließenden Topspin oder Schuss punktete sie häufig. Selbst für mich lag da nichts drin, obwohl ich gegen den RSV gut gespielt hatte“, erkannte MTV-Spitzenspielerin Birgit Gelhard an.

Den möglichen Punkt verpassten die Duttenstedterinnen auch wegen eines Ausrutschers, der in der Hinrunde so erfolgreichen Danuta Brennecke. Sie verlor den Krimi gegen Annalena Harms mit 11:13 im Entscheidungssatz. „Schade, Danuta hatten leider einen rabenschwarzen Tag erwischt“, bedauerte Teamkollegin Birgit Gelhard.

Nach der zweiten Niederlage beendeten die Duttenstedterinnen die Hinrunde mit 10:8-Punkten auf Platz vier. „Grundsätzlich hätten wir damit sehr zufrieden sein können – wenn nicht diese betrübliche Mitteilung von Christa Ehrentraut gekommen wäre“, stellte Birgit Gelhard fest. Aufgrund des Verletzungspechs befürchtet sie eine schwere Rückrunde. Belohnt für eine tolle Hinrunde wurde Danuta Brennecke. Als beste Spielerin des unteren Paarkreuzes (19:5-Bilanz) kletterte sie zurück an Position zwei.

Spiele: Birgit und Sabine Gelhard – Annalena Harms/Andrea Thiele 3:0, Danuta Brennecke/Heike Hanebuth – Thuy Vy Nguyen/Julia Reichmuth 0:3, B. Gelhard – Nguyen 3:0, S. Gelhard – Harms 1:3, Brennecke – Thiele 2:3, Hanebuth – Reichmuth 1:3, B. Gelhard – Harms 3:1, S. Gelhard – Nguyen 3:0, Brennecke – Reichmuth 1:3, Hanebuth – Thiele 0:3, Brennecke – Harms 3:2, B. Gelhard – Reichmuth 1:3, S. Gelhard – Andrea Thiele 2:3.

Duttenstedts Hinrunden-Bilanzen im Einzel

Birgit Gelhard 15:11

Sabine Gelhard 11:12

Danuta Brennecke 19:5

Christa Ehrentraut 8:10

Von Christian Meyer

Unschlagbar gut: Nicht einen einzigen Satz gab Badminton-Talent Tessen Winter vom VfB/Ski-Club Peine auf seinem Weg zum Einzel-Landestitel in der U15 ab und siegte zudem im Mixed. „Und das, obwohl Tessen noch zum jüngeren Jahrgang gehört. Das war echt super“, schwärmte sein Trainer, der VfB/SC-Zweitliga-Spieler Lucas Gredner.

28.12.2017

„Unser Konterspiel ist eine Waffe“: Im PAZ-Interview erläutert Trainer Kai-Olaf Reinemann warum seine Landesliga-Handballer vom MTV Groß Lafferde so souverän an der Spitze stehen. Doch trotz 22:0-Punkten – der Aufstieg sei keine Pflicht, wäre aber eine Krönung. „Es wäre das Ergebnis dessen, was Dennis Bühn und die anderen Jugendtrainer an Vorarbeit geleistet haben.“

28.12.2017

Mit Abdullah Al Hassan aus Syrien hat erstmals ein Flüchtling das Deutsche Sportabzeichen im Landkreis Peine erworben. Angeleitet durch die Integrations-Beauftragte des Kreissport-Bundes, Angela Flohr, legte er die Prüfungen beim MTV Vechelde ab. Al Hassan ist auch Handball-Trainer der HSV Vechelde/Woltorf.

23.12.2017
Anzeige