Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Völlig durchnässt, aber glücklich: Edemissen feiert Wiederaufstieg
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Völlig durchnässt, aber glücklich: Edemissen feiert Wiederaufstieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 05.07.2017
Hier jubelt der Aufsteiger: Edemissens Golfer kehren in die 2. Niedersachsen-Liga zurück. Quelle: Bärbel Desch
Edemissen

Im entscheidenden Duell besiegten die Edemisser die Mannschaft vom Golfclub Euregio Bad Bentheim. „Das erste Ziel des Jahres ist geschafft, und darauf können wir mehr als stolz sein! Yes!“, beglückwünschte Trainer Thomas Lejon sein Team.

Über drei Tage ging die kräftezehrende Mannschaftsmeisterschaft der Gruppe 3 im Golfclub Gut Brettberg Lohne. Die absolvierte Proberunde am Freitag sollte den Spielern dazu dienen, den anspruchsvollen Golfplatz kennenzulernen und eine Taktik für das körperlich und psychisch anstrengende sowie nervenraubende Wochenende auszuarbeiten. Das gelang offenbar. Denn: In den ersten beiden Runden im Zählspiel-Format am Samstag qualifizierten sich die Edemisser für die Aufstiegsspiele am Sonntag.

Clubmeister Maximilian Edeler hatte mit seinem Abschlag um 7.30 Uhr das Turnier eröffnet und begann seine Runde auf dem knapp 6,1 Kilometer langen Par-72-Course. Sieben weitere Spieler des GCPE folgten ihm. Nach der ersten Runde und sieben gewerteten Ergebnissen lag das Team mit insgesamt 63 Schlägen über Par auf dem dritten Rang. Dabei nutzte Jan Reineck seine langjährige Erfahrung und erspielte mit einer 75er-Runde (3 über Par) die beste Runde des Teams. Am späten Mittag starteten die Vierer-Zählspiele. Hierbei spielen jeweils zwei Spieler in einem Team und wechseln sich Schlag für Schlag ab. Erneut gelang es Jan Reineck zusammen mit seinem Spielpartner Felix Ensberg, die beste Runde seines Teams zu absolvieren (73 Schläge, 1 über Par). Aber auch die anderen Paarungen lieferten Top-Leistungen ab, sodass das Edemissener Team in Summe nicht nur die besten Vierer aller teilnehmenden Mannschaften spielte, sondern am Ende des Tages auch den zweiten Platz belegte und somit am Sonntag um den Aufstieg spielen durfte.

Der Sonntag jedoch stand wettertechnisch unter keinem guten Stern: Heftige Schauer sowie starker Wind erschwerten das entscheidende Spiel gegen die Mannschaft aus Bad Bentheim. Die Caddies hatten allerhand zu tun, um die Spieler und das Golfequipment trocken zu halten. Doch die Edemisser trotzten den Bedingungen. In den vier Vierer-Lochspielen überzeugten sowohl Tobias Hense/Maximilian Edeler als auch Wiebke Kleinschmidt/Silke Ehlert mit herausragenden Schlägen, sodass sie ihre Matches zum 2:2-Zwischenstand für sich entschieden. Für die Einzel-Lochspiele war nun klar: Es mussten 4,5 Punkte erzielt werden, um den Aufstieg perfekt zu machen. Tobias Hense und Maximilian Edeler spielten in ihren Einzelduellen in einer eigenen Liga und entschieden ihre Matches bereits nach 12 beziehungsweise 13 Löchern für sich.

Es folgte ein weiterer Punktgewinn durch Jan Keutel. Hannes Kühn teilte sein Match, sodass nur noch ein Punkt zum Aufstieg fehlte. Im Match von Felix Ensberg ging es hin und her. Der komfortable Vorsprung nach neun Löchern war nach Bahn 13 dahingeschmolzen. Als nervenstarker Routinier ließ sich Ensberg jedoch nicht hängen und schlug zurück: Lochgewinne an Bahn 15 und 17 führten dazu, dass er sich uneinholbar in Führung brachte. Es war geschafft. Trotz völlig durchnässter Klamotten ließ es sich das GCPE-Team nicht nehmen, am 18. Grün ausgiebig zu feiern und die Korken knallen zu lassen.

Somit gehören die Edemisser nun wieder zu den besten 16 Mannschaften des Golfverbandes Niedersachsen/Bremen und wollen im nächsten Jahr alles dafür tun, um zum ersten Mal in der 28-jährigen Vereinsgeschichte in die erste Niedersachsenliga aufzusteigen.

Von Bärbel Desch

Sport Regional „Jugend trainiert für Olympia“ - Landesfinale: Ilseder Teams werden Vierter

Wacker geschlagen haben sich die Leichtathleten aus den Schulteams des Gymnasiums Groß Ilsede beim Landesfinale im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. Zum Sieg reichte es zwar nicht, dennoch stimmten die Leistungen. Sowohl die Mädchen als auch die Jungen mussten sich mit Platz vier zufriedengeben.

04.07.2017

Peine taucht was!“ – Unter diesem Motto stand der Informationstag, bei dem der Peiner Tauchclub Ulendiver am Handorfer See über sich und das Sporttauchen informierte. Gleichzeitig eröffnete der Verein dort offiziell seine neue Tauchbasis. Bürgermeister Klaus Saemann lobte die Arbeit.

04.07.2017
Sport Regional Triathlon: Zehn Tri Speedys starteten über die Sprintdistanz und die Mitteldistanz in Uelzen - Erfolge bei Wind und Regen am O-See

Nur ein paar Tage nach dem organisatorischen Höhepunkt für die Tri Speedys Peine – dem Peiner Triathlon – fand für einige Triathleten des Vereins das sportliche Saisonhighlight in Uelzen beim O-See Triathlon statt. Mit Erfolg: Über die Sprint- und die mitteldistanz erreichten gute Ergebnisse.

03.07.2017