Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Vöhrum: Aslan guckt schon wieder zu
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Vöhrum: Aslan guckt schon wieder zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 05.12.2014
Arminia Vöhrum (rote Trikots) kann mit einem Sieg wieder auf Aufstiegsplatz zwei klettern. Quelle: Ralf Büchler

Arminia Vöhrum - BSC Bülten (Sonntag, 14 Uhr). Hassan Aslan wird noch nicht wieder dabei sein, er hatte sich damals einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen. „Ihm geht es aber wieder gut.Er war mit seinen Krücken am vergangenen Wochenende schon wieder für kurze Zeit bei uns auf dem Sportplatz, eine vollständige Genesung wird aber sicherlich ein Jahr dauern“, sagt Vöhrums Fußball-Obmann Reinhard „Oje“ Bäthge.

Auch für ihn ist die Partie etwas Besonderes, wohnt er doch seit seiner Geburt in Bülten und spielte einst auch für den BSC. Vorm Gast spricht er mit Hochachtung, auch wenn der BSC sieben Plätze hinter der Arminia rangiert: „Wir müssen auf er Hut sein.“ Zumal: Die Arminia will mit einem Sieg den Aufstiegsplatz zwei von Fortuna Oberg zurückerobern. „Aber das wird schwer genug werden“, ahnt Bäthge und verweist auf die Ausfälle. Auch Thomas Neumeyer, Philipp Sonntag und Julian Hallmann fehlen Sonntag. Dennoch: „Wir sind zu Hause noch ungeschlagen, und das soll auch so bleiben“, betont Bäthge.

Bültens Trainer Kemal Caran will der Arminia dabei gerne einen Strich durch die Rechnung machen. „Wir werden versuchen, die Vöhrumer ein wenig zu ärgern“, sagt er. Seine Mannschaft sei zurzeit gut drauf. Den TSV Münstedt besiegte der BSC jüngst glatt 5:1. Das Einzige was Caran ein wenig Sorgen bereitet ist die Tatsache, dass er nicht weiß, ob seine Spieler Sonntag fit sind. Denn: „Wir haben eine Mannschafts-Feier für Samstag angesetzt.“

ma

Obwohl Spitzenspieler Peter Bock kurzfristig wegen eines schmerzenden Knies passen musste und in den Doppel trotz einer Umstellung immer noch ein wenig der Wurm drin ist, hat Tischtennis-Landesligist Arminia Vechelde bei Schlusslicht Broitzem gewonnen.

04.12.2014

„Der erste Wettkampftag hat uns die Augen geöffnet“, sagte Hans-Jörg Meyer, Spitzenschütze der SB Broistedt. Die Auftakt-Niederlage gegen die Sportschützen Fahrdorf hat frische Kräfte bei Broistedts Luftpistolen-Bundesliga-Schützen frei gesetzt.

03.12.2014

Die A-Juniorinnen des MTV Peine behaupteten die Führung in der Handball-Landesliga durch einen Sieg beim Tabellenzweiten in Altwarmbüchen. Am Tabellenende verpasste der MTV Groß Lafferde einen Erfolg. Durch den zweiten Sieg in Folge haben die C-Jugend-Handballer des MTV Groß Lafferde den Anschluss an das Mittelfeld der Landesliga-Tabelle gehalten.

02.12.2014