Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Viktoria ohne Abschlussglück
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Viktoria ohne Abschlussglück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 02.04.2010
Anzeige

SC Gitter – Viktoria Woltwiesche 1:0 (1:0). Die Gäste übernahmen von Beginn an die Initiative und hätten in der Anfangsphase in Führung gehen müssen. Im Abschluss zeigten sie jedoch erneut Nerven. Die Platzherren kamen erst nach 20 Minuten besser in die Begegnung, doch Torhüter Christoph Horaiske hielt seinen Kasten vorerst mit guten Reflexen sauber. Umso überraschender dann die Führung der Gastgeber. El-Zein (38.) zirkelte einen Freistoß aus halbrechter Position ins lange Eck. Die Gäste mussten in Halbzeit eins noch einen weiteren Rückschlag wegstecken. Der bis zu diesem Zeitpunkt sehr agile Mark Rotter schied nach einer guten halben Stunde mit einer Zerrung aus.

Trotzdem legten die Woltwiescher nach der Pause wieder zu, drängten die Gastgeber in ihre eigene Hälfte zurück. Das Erfolgserlebnis blieb trotz zahlreicher Gelegenheiten aus. Weder Torben Roecken (65., 68.) noch Sebastian Staats (85.) und Christian Kraune (88.) trafen frei vor dem gegnerischen Torhüter ins Netz. Sehr zum Ärger von Spieler Dennis Slodczyk: „Das war eine sehr unglückliche Niederlage. Für uns wäre wesentlich mehr drin gewesen.“

Woltwiesche: Horaiske – Schierding, E. Slodczyk, D. Slodczyk – Bruns (75. Steinert), Kraune, Nagel, Staats, Bäse – Roecken, Rotter (32. D. Tracz).
Tor: 1:0 El-Zein (38.).

ua

Trotz der 1:0-Führung durch Jonder Spickschen gelang es Fußball-Bezirksligist TSV Edemissen nicht, etwas Zählbares aus dem Nachholspiel bei Vahdet Braunschweig mitzunehmen. Der TSV verlor beim inzwischen Tabellenvorletzten knapp mit 1:2.

02.04.2010

Ein glückliches Händchen hatte die Blumenhagenerin Petra Schwarz bei der Auslosung des Viertelfinals im Wettbewerb um den Volksbank Peine Kreispokal. Die Anhängerin ihres Heimat-Fußballklubs Germania war die einzige Frau bei der öffentlichen Ziehung im Schwicheldter Sportheim und wurde von Pokalleiter Günter Brand kurz entschlossen zur Glücksfee auserkoren. Folgende interessante Partie für Sonntag, 2. Mai, ab 15 Uhr, loste sie aus.

02.04.2010

Kein Aprilscherz! Gleich neun Gegentore kassierte Fußball-Kreisligist Falke Rosenthal Donnerstagabend gegen den TSV Sonnenberg. Und: Achtmal traf Tabellenführer Broistedt gegen Rot-Weiß Groß Gleidingen.

02.04.2010
Anzeige