Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional VfB macht zu viele Fehler
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional VfB macht zu viele Fehler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:14 30.03.2010
Anzeige

HSC BW Tündern – VfB Peine 3:2. Im Hinspiel (1:1) hatten die Peiner den besseren Start erwischt, diesmal war es umgekehrt. Sie kassierten den ersten Gegentreffer bereits in der 6. Minute nach einem Abstimmungsfehler zwischen Innenverteidigung und Torhüter an der 16-Meter-Linie. Es folgten weitere Hamelner Angriffe, einer davon endete mit einem Lattentreffer. Erst ab der 20. Minute befreiten sich die Gäste etwas und starteten Entlastungsangriffe, die sie aber nicht in Tore umsetzen konnten.

In der Halbzeitpause fand VfB-Trainer Christoph Hasselbach deutliche Worte: „Zu viele Abstimmungsfehler in der Abwehrarbeit, zu wenige Offensiv-Impulse im Mittelfeld und im Angriff“, kritisierte er.

Erschwerend kam hinzu, dass die ohnehin ersatzgeschwächten Peiner in der zweiten Halbzeit auch auf den offensiv ausgerichteten Niklas Schröder verzichten mussten. Er hatte sich eine Knöchelverletzung zugezogen.

Zwar gelang Christian Lemke der Ausgleich (48.), aber zwei Minuten später gingen die Hamelner erneut in Führung. Per Flachschuss aus 16 Metern erhöhten sie auf 3:1 (64.). Bjarne Becker schaffte mit einen Foulstrafstoß noch den Anschluss (69.), zu mehr reichte es aber nicht.

„Trotz der intensiven Vorbereitung und individueller Einstimmung auf den Gegner konnte die Mannschaft ihre Stärken nicht ausspielen“, resümierte Hasselbach. „Für die beiden Duelle am Osterwochenende muss eine deutliche Leistungssteigerung her.“

rd

Berkums Kapitän René Bracke ärgert den viertbesten Spieler der Tischtennis-Bezirksliga gewaltig. Mit seinem Team ringt er dem Tabellensechsten überraschend ein Remis ab.

30.03.2010

Sieglos blieben alle Peiner Vertreter in der Fußball-Bezirksliga 2 am Sonntag.

30.03.2010

Weiter so – das wünschen sich die Fans der SG Zweidorf/Bortfeld, nachdem ihr Team zuletzt 7:1-Punkte in der Handball-Oberliga der Männer holte. Bereits heute Abend von 20.30 Uhr an steht in der Vechelder Sporthalle ein weiteres „Endspiel“ auf dem Programm, in dem die Chancen nicht schlecht stehen, dass die Erfolgsbilanz weiter aufpoliert wird.

25.03.2010
Anzeige