Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional VfB/SC erwartet das Schlusslicht
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional VfB/SC erwartet das Schlusslicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 20.10.2017
Denise Kirchhoff (vorn) und Lisa Behme hoffen auf Punkte. Quelle: Ralf Büchler
Anzeige
Peine

Die Badminton-Asse von Zweitliga-Aufsteiger VfB/Ski-Club Peine wollen die Klasse halten. Deshalb steht für sie am heutigen Samstag ein wichtiges Heimspiel an: Schlusslicht Blau-Weiß Solingen kommt – ein direkter Konkurrent. „Wir müssen irgendwie einen Punkt holen“, sagt VfB/SC-Trainer Heiner Brandes, der auf viele Besucher hofft.

VfB/SC Peine – Blau-Weiß Solingen (Samstag, 14 Uhr, BBZ-Halle Vöhrum). Peines Coach rechnet mit einer schweren Aufgabe. Denn: Sein Team muss weiterhin auf Laura Gredner (Bänderriss) verzichten, und die Gäste können wieder auf Doppelspezialist Philipp Wachenfeld zurückgreifen. „Deshalb müssen wir vor allem versuchen, über die Einzel was zu machen“, sagt der Coach.

TV Refrath II – VfB/SC Peine (Sonntag, 13 Uhr). Die lange Fahrt bis in die Nähe von Köln wird sich vermutlich nicht auszahlen, befürchtet VfB/SC-Trainer Heiner Brandes. Denn er rechnet damit, dass die Gastgeber Spieler aus dem Erstliga-Team einsetzen werden. Aber: „Wir können völlig locker aufspielen, und die neue Zählweise macht es immer möglich, zumindest einen Punkt zu holen.“ Sein Team soll mit dem Selbstvertrauen vom furiosen Start gegen den Horner TV ins Spiel gehen. Denn ausgeschlossen sei gar nichts. „Hätte mir da einer vorher gesagt, dass wir beide Doppel gewinnen, hätte ich ihn für verrückt erklärt.“

Von Christian Meyer

Fünf Punkte nach drei Spielen – wie sich Volleyball-Regionalligist GW Vallstedt nach dem Aufstieg schlägt, gefällt Klub-Legende Wilfried Weißer richtig gut. „Dass wir kein Kanonenfutter sind, damit hatte ich schon gerechnet. Aber wie gut es läuft, das hat mich auch überrascht.“Ein Sonderlob spricht er Hendrik Schultze aus.

20.10.2017

Dieses Spiel muss gewonnen werden: Vater Jahns an viertletzter Stelle stehenden Oberliga-Handballerinnen haben Samstag den Tabellenvorletzten Rosdorf zu Gast. „Das ist eine richtungweisende Partie für uns“, sagt Jahn-Coach Carsten Bührig. Früh gestört werden soll HG-Torjägerin Amrei Gutenberg.

20.10.2017
Sport Regional Tischtennis-Bezirksoberliga - Berkum verpatzt den Saisonstart

Von zwei Aufsteigern abkochen lassen hat sich Tischtennis-Bezirksoberligist TTC Berkum. Gegen den BSC Acosta verlor er sogar 7:9, obwohl die Gäste ohne ihre Nummer 1 angetreten waren. Und beim 6:9 gegen den VfL Oker II haderte der TTC mit Fünfsatz-Pech. Einziger Lichtblick: Fabian Spatz ist noch ungeschlagen.

20.10.2017
Anzeige