Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
VfB Peine will Revanche

Frauenfußball VfB Peine will Revanche

Zwei Spielen haben für die beiden Peiner Teams in der Frauenfußball-Bezirksoberliga einen besonderen Stellenwert. Das Hin- und das Rückspiel des Kreisderbys. Heute Abend ist Rückspiel.

VfB Peine – SV Teutonia Groß Lafferde.

Keine guten Erinnerungen an das Hinspiel hat der VfB, ging es doch mit 1:7 verloren. Entsprechend motiviert gehen die Peinerinnen in das Derby. „Wir wollen uns revanchieren“, sagt VfB-Coach Reinhard Matschurek, dessen Team zuletzt zwar nicht seinen Vorstellungen entsprechend spielte, aber dennoch das Saisonziel erreicht hat. „Wir wollten nichts mit dem Abstieg zu tun bekommen – und das ist uns gelungen“, sagt Matschurek, der gerne mit seinem Team auf einem Platz im oberen Mittelfeld landen würde.

Damit dies gelingt, „müssen wir gegen Lafferde gewinnen“, fordert Matschurek. Dabei nicht mithlefen können Maike Mühlhausen, Jessie Jakob und Jasmin Endorf. „Alle drei sind verletzt.“ Zudem ist Madline Behrens verhindert.

Eine besondere Brisanz sieht Teutonia-Trainer Olaf Pickhardt nicht in der Partie. „Für beide geht es in der Tabelle eigentlich um nichts mehr. Aber wir werden versuchen, unser Spiel zu machen.“ Manuela DiTerlizzi und Simone Wehner kann er wieder einsetzen.

pet

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional