Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
VfB Peine schießt sich auf Platz drei zurück

Fußball-Niedersachsenliga: VfB Peine schießt sich auf Platz drei zurück

Die letzten kleinen Zweifel am Klassenerhalt beseitigt haben die B-Jugend-Fußballer des VfB Peine in der Niedersachsenliga. Durch einen 2:0-Sieg beim abstiegsgefährdeten SV Meppen holte sich das Team sogar den dritten Tabellenplatz zurück.

SV Meppen - VfB Peine 0:2 ( 0:0 ). Die Peiner wollten nicht zu viel riskieren, und sicherten vor allem ihre Defensive um keinem Rückstand hinterherlaufen zu müssen. „Somit kontrollierten wir das Spiel zunächst. Dadurch hatten wir in der ersten Hälfte viel mehr Ballbesitz als Meppen. Allerdings konnten wir uns vorne nicht durchsetzten“, analysierte Peines Kapitän Jonas Stephan. Lediglich Dominik Müller kam in der ersten Hälfte zu einer guten Gelegenheit für den VfB. Nach einer Flanke, konnte er den Ball aus spitzem Winkel nicht mehr platzieren.

Nach der Pause erhöhten die Gäste den Druck etwas und erspielten sich Chancen. „Wir schlossen jedoch meist zu langsam ab oder waren zu verspielt“, kritisierte Stephan den Tor-Abschluss. Ein von Dario Cendamo herausgeholter Foulelfmeter leitete schließlich den Peiner Sieg ein. Jonas Stephan verwandelte zum 1:0 (70.). Eine Minute vor Schluss erhöhte Ersin Arayici nach Vorlage von Can Akyapi auf 2:0. „Wir haben eine ganz ordentliche Partie gezeigt“, bilanzierte Stephan, der mit seinem Team nun Platz drei halten will.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine