Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
VfB Peine fährt zur Deutschen Pokalmeisterschaft

Tischtennis VfB Peine fährt zur Deutschen Pokalmeisterschaft

Die zweite Mannschaft des VfB Peine hat sich als Niedersachsenmeister in der Herren D-Klasse für die Deutschen Pokalmeisterschaften im Tischtennis in Berlin qualifiziert. Ungeschlagen haben sie sich im Feld der Mannschaften bis Kreisliga bis nach Berlin durchgeschlagen.

Voriger Artikel
Qigong für den Rücken
Nächster Artikel
90 Minuten hart arbeiten

Die zweite Mannschaft des VfB Peine (von links): Maik Schmidt, Robert Schirmacher, Udo Metzler, Malte Willmann, Jannis Fehst (Jugendersatzspieler), Mesut-Hakan Yildirim. Vorn: Janis Hansen (Jugendersatzspieler). Es fehlt Sabrina Schuppan.

Quelle: tm

Den Kreismeistertitel sicherten sie sich ohne Gegenwehr, da keine weitere Mannschaft an dem Wettbewerb aus Peine teilnahm. Im Bezirk gewannen sie beide Partien gegen MTV Gevensleben und TSV Wesendorf souverän mit 5:1 und 5:2. Als Bezirksmeister vertraten sie den Bezirk Braunschweig bei den Landesmeisterschaften in Osnabrück/Oesede. Und auch hier blieben sie ungeschlagen mit Siegen über TuS Neuenhaus (5:1, Bezirk Weser-Ems), SC Schwalbe Döhren (5:2, Bezirk Hannover), und SV Altencelle (5:3, Bezirk Lüneburg).

„Meine Jungs haben gerade beim Landespokalfinale perfektes Tischtennis gespielt und die Teilnahme an den Deutschen Pokalmeisterschaften ist nach dem Kreismeistertitel eine besondere Krönung in dieser Saison“, sagte Mannschaftskapitän Udo Metzler. Im Zwanziger-Feld der besten Kreisliga-Teams in ganz Deutschland versuchen die Peiner nun, Niedersachsen gebührend zu vertreten. Die Spiele finden an vier Tagen über Himmelfahrt in Berlin-Hohenschönhausen statt.

Das Ziel für die Grün-Roten steht fest: „Jetzt wo wir es schon soweit geschafft haben, wollen wir auch Deutscher Pokal-Meister und somit beste Kreisliga-Truppe Deutschlands werden. Das wäre ein perfekter Saisonabschluss“, sagte Metzler. Mit ihm von der Partie sind die beiden 19-jährigen Malte Willmann und Maik Schmidt sowie Mesut-Hakan Yildirim.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.