Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Verletzungspech: Sascha Henke reißt sich Außenband
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Verletzungspech: Sascha Henke reißt sich Außenband
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 18.11.2015
Berkums Kapitän Sascha Henke zog sich im Auftaktdoppel gegen den SV Jembke einen Außenbandriss zu und wird einige Wochen fehlen. Quelle: rb
Anzeige

„Der Schock bei der Mannschaft saß tief, so dass kaum ein Spieler zu seiner Normalform gefunden hat“, erklärte TTC-Akteur Lukas Duda.

TTC Berkum - SV Jembke 1:9 (10:27). Da die Gäste mit einer weißen Weste anreisten und zu den Topfavoriten gehören, „wussten wir schon vorher, dass es sehr schwer wird“, sagte TTC-Kapitän Sascha Henke, der eine tragische Rolle spielen sollte. Denn gleich im Anfangsdoppel, dass er neben Jens Obst bestritt, knickte er im fünften Satz beim Stand von 9:9 so stark um, dass er nicht mehr weiterspielen konnte. „Es wäre wahrscheinlich unser Matchball gegen die Schieß-Brüder gewesen, aber den Schmetterball konnte ich nicht mehr verwerten. Den letzten Ball mussten wir dann quasi abschenken, da ich nicht mehr stehen konnte“, erläuterte Henke.

Von dieser Situation konnte sich der TTC nicht mehr so richtig erholen, so dass nur Jan Fichtner überzeugte. Berkums Nummer 4 besiegte überraschenderweise seinen früheren Teamkollegen Fabian Bretschneider mit 3:0. „Mit Breti habe ich früher in Hattorf zusammengespielt und hatte gegen ihn nie eine große Chance. Vielleicht hat er mich auch unterschätzt“, erklärte Fichtner. Sein gewonnenes Einzel sollte jedoch das einzige Erfolgserlebnis für die Berkumer bleiben.

Am Montag bekam Henke dann die Diagnose vom Arzt mitgeteilt: Außenbandriss. „Das ist sehr bitter, da wir an den nächsten beiden Wochenenden zwei wichtige Spiele gegen direkte Abstiegskonkurrenten haben. Sascha soll aber an seine Gesundheit denken und nichts überstürzen. Außerdem haben wir Vertrauen in unsere Spieler der zweiten Herren, die dann zum Einsatz kommen würden. Wir wünschen Sascha auf jeden Fall eine gute Genesung“, sagte Jan Fichtner.

Die Spiele: Henke/Obst - Schieß, Christian/Schieß, Noah 2:3 Weiß/Spatz - Schroeder/Bretschneider 0:3, Fichtner/Duda - Plinta/Weichel 2:3, Henke - Schieß, Christian 0:3, Obst - Schroeder 2:3, Weiß - Plinta 0:3, Fichtner - Bretschneider 3:0, Duda - Schieß, Noah 0:3, Spatz - Weichel 1:3, Henke - Schroeder 0:3.

Siege in der Volleyball-Bezirksliga der Frauen fuhren die VSG Vallstedt/Vechelde und der TSV Clauen/Soßmar ein. Zwei Niederlagen hingegen gab es für die VSG Stederdorf/Wipshausen.

18.11.2015
Sport Regional Handball-Landesligen der Juniorinnen - 29:18 im Topspiel: Jahn nun Erster

Eine ganz starke Leistung boten die A-Juniorinnen des MTV Peine im Spitzenspiel der Handball-Landesliga: Sie besiegten den bis dahin ebenfalls verlustpunktfreien MTV Geismar klar mit 29:18 und kletterten damit auf Platz eins.

18.11.2015

Die A-Junioren-Fußballer der JSG Clauen/Soßmar gewannen in Lafferde mit 7:1 und stürmten mit dem zehnten Saisonsieg an die Tabellenspitze der Kreisliga. Erfolgreich war auch der TSV Eixe, denn das Schlusslicht sicherte sich den ersten Punkt der Saison - ausgerechnet gegen den Ortsnachbarn aus Vöhrum.

18.11.2015
Anzeige