Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Vechelder Minis turnen an die Spitze

Turnen Vechelder Minis turnen an die Spitze

Auch im zweiten Wettkampf setzten sich die MTV-Turnminis mit 241,80 Punkten wieder an die Spitze. Sie halten damit unangefochten den 1. Platz in der Gesamtwertung.

Voriger Artikel
Traumstart reicht Plockhorst zum Sieg
Nächster Artikel
Talentschmieder mit saftigem Unterschnitt

Die Nachwuchsturner des MTV (von links): Niklas Co, Gerrik Reimann, Elias-Joschua-Heyne, Niklas Keune, Lars Haukenfrers. Hinten: Trainer Binai Sary.

Quelle: oh

„Die junge Mannschaft hat sich in den letzten drei Monaten erheblich weiterentwickelt, und die Handschrift des neuen Trainers Binai Sary mit seinem Trainerteam ist bereits deutlich zu erkennen“, lobt Ex-Coach Andreas Fricke-Heyne den Auftritt der Vechelder Turnminis.

Am ersten Gerät, dem Pauschenpferd, musste die MTV-Riege allerdings gehörig kämpfen, um gegen die zum Teil vier Jahre älteren Turner zu bestehen. Niklas Co mit 12,80 Punkten, Lars Haukenfrers (12,20) und Elias-Joschua Heyne (12,00) erturnten ein gutes Mannschaftsergebnis, was nach dem ersten Gerät Rang zwei bedeutete.

Am Reck verkürzten die Vechelder mit 39,95 Punkten den Rückstand auf das führende Team aus Einbeck.

Am Boden zeigten die Vechelder eine hervorragende Leistung. Erneut konnten sich Niklas Co und Lars Haukenfrers – beide schafften mit 13,70 Punkten die Tageshöchstwertung – sowie Niklas Keune (13,40) in die Wertung turnen. Zur Halbzeit lag das junge Team immer noch auf Rang zwei. Den zweiten Durchgang begannen die Vechelder am Sprung. Trotz intensiver Vorbereitung war hier gegen die älteren Konkurrenten nichts auszurichten. Niklas Co zeigte einmal mehr die beste Leistung (14,40), gefolgt von Niklas Keune(14,20) und Gerrik Reimann (13,30).

„Jetzt gilt es, sich noch einmal richtig reinzuhängen“, gab Trainer Binai Sary die Marschroute vor. Am Barren boten die jungen Vechelder eine tolle Leistung. Mit 15,70 Punkten erzielte Niklas Co noch einmal eine Tageshöchstwertung. Niklas Keune (13,80) und Elias-Joschua Heyne (13,6) vervollständigten die Klasse-Leistung am Barren und übernahmen die Führung im Wettkampf.

An den Ringen holten die Vechelder insgesamt 40,40 Punkte und vergrößerten damit den Vorsprung. Niklas Keune erturnte sich hier 13,60 Punkte, gefolgt von Niklas Co (13,50) und Elias-Joschua-Heyne (13,30).

Gesamtwertung 2. Wettkampfrunde:

1. MTV Vechelde 241,80 Pkt.                                
2. Einbecker SV 1 239,55 Pkt.                                
3. Einbecker SV 2 239,35 Pkt.                                
4. Röhinghausen 232,70 Pkt.                                
5. MTV Wenzen 231,60 Pkt.                                
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.