Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Vechelde will ärgerliches Remis wettmachen

Fußball-Leistungsklasse Vechelde will ärgerliches Remis wettmachen

Bereits heute Abend erwartet die Leistungsklassen-Fußballer von Spitzenreiter Arminia Vechelde die junge Mannschaft des TuS Bierbergen zu einem vorgezogenen Spiel des 22. Spieltages. Anpfiff ist um 19.30 Uhr.

Voriger Artikel
Mit Golf-Opa vorn dabei
Nächster Artikel
Meike Busse hält den Sieg fest

Auf der Hut: Vecheldes Fußballer (grüner Dress) erwarten nach dem Auswärtssieg in Woltorf (rot) den TuS Bierbergen.

Quelle: km

Arminia Vechelde – TuS Bierbergen. Vecheldes Trainer Mario Falb hat der Auftritt seiner Mannschaft beim 3:1-Sieg in Woltorf gefallen. Spielerisch habe seine Elf eine starke Leistung gezeigt. „Wir waren auch läuferisch stark. Der VfL hat lange Zeit kämpferisch gut dagegenhalten und es uns nicht leicht gemacht“, sagt Falb, dessen Team in der Schlussphase die Entscheidung herbei führte. Entsprechend optimistisch ist der Arminen-Coach für die Partie gegen Bierbergen: „Wir sind Tabellenführer, haben ein Heimspiel und werden garantiert gegen zuletzt starke Bierbergener eines nicht machen: Wir werden kein Harakiri spielen“, betont Falb, der sich noch gut an das Hinspiel erinnern kann. Sein Team kam nicht über ein 4:4 hinaus. Bierbergens Spielertrainer Florian Fliegel glich in der Nachspielzeit aus. „Das hätte nicht sein müssen. Aber Bierbergen war kämpferisch unheimlich stark. Wir sind gewarnt.“ Bierbergen kam am jüngsten Spieltag nicht über ein 2:2 gegen den Elften SV Bettmar hinaus. Mit einem überraschenden Sieg gegen Vechelde könnte der TuS auf Platz sechs klettern.

Fehlen werden bei den Arminen der verletzte Maxi Paulmann sowie Sven Becker, der beruflich unterwegs ist.

ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.