Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Vechelde holt sich Selbstvertrauen für die Relegation
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Vechelde holt sich Selbstvertrauen für die Relegation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 18.04.2018
Gewann seinen Krimi: Vecheldes Thomas Schiffner. Quelle: Isabell Massel
Vechelde

Saisonsieg Nummer sechs konnte die Abstiegsrelegation zwar nicht mehr verhindern, aber wichtig war er dennoch für Tischtennis-Landesligist Arminia Vechelde. Denn: „Er hat Selbstvertrauen und ein gutes Gefühl für die Relegation gegeben“, betonte Arminia-Spieler Rainer Lindigkeit nach dem 9:1-Kantersieg im Liga-Finale gegen Absteiger Dassel.

Arminia Vechelde – Dasseler SC 9:1 (29:8). Die in der Saison verletzungsgebeutelten Gäste mussten erneut mit zwei Ersatzspielern antreten. „Deshalb war es auch ein Pflichtsieg“, betonte Arminia-Spieler Rainer Lindigkeit. Das spannendste Spiel des Tages lieferte sich Vecheldes Thomas Schiffner bei seinem Fünfsatz-Krimi mit Dassels reaktiviertem Michael Herz. „Michael konnte gut mit der Vorhand mit ordentlich Speed angreifen und hat Thomas damit zur Weißglut getrieben. Doch Thomas hat ordentlich dagegen gehalten“, freute sich Lindigkeit über den 13:11, 12:10-Nervensieg seines Teamkollegen nach 1:2-Satzrückstand.

Seine aufsteigende Form bestätigte erneut Spitzenspieler und Arminia-Kapitän Josef Rempe, der im oberen Paarkreuz beide Einzel souverän gewann. „Er hat gut gespielt. Juppsie hat das Holz gewechselt und ist wieder auf einem richtig guten Weg“, lobte Teamkollege Lindigkeit.

Mit 16 Punkten aus 20 Spielen muss Aufsteiger Vechelde trotz einer starken Saison in die Abstiegsrelegation. Die Arminia hadert darüber nicht, im Gegenteil. „Vor der Saison hätte ich diesen Platz mit Kusshand angenommen, ich finde er ist eigentlich sogar ein Erfolg“, betont Lindigkeit. Doch mit Heimvorteil im Rücken soll in der Relegation am Samstag, 5. Mai, die Klasse gehalten werden. „Schließlich steht für die neue Saison eine tolle Arminia-Mannschaft im Raum“, verweist Lindigkeit auf den Zugang von Berkums Spitzenspieler Jan Fichtner und die Rückkehr von Vecheldes Ex-Spitzenspieler Klaus Kotke.

Spiele:Josef Rempe/Christian HavekostTobias Wiegmann/Michael Herz 3:0, Thomas Schiffner/Kolja FreyMatthias Rose/André Meve 3:1, Rainer Lindigkeit/Mirko Quoll – Frank Timpe/Felix Bokelmann 3:0, RempeWiegmann 3:0, HavekostRose 2:3, SchiffnerHerz 3:2, Lindigkeit – Meve 3:1, Quoll – Bokelmann 3:0, FreyTimpe 3:0, RempeRose 3:1.

Von Christian Meyer

Der 4. Woltorfer Volkslauf wird am Sonntag, 13. Mai, gestartet. Die Teilnehmer können sich eine Wunsch-Distanz aussuchen. Beginn ist um 10 Uhr an der Woltorfer Sporthalle, der 10-Kilometer-Hauptlauf wird um 12 Uhr gestartet.

18.04.2018

Nach dem 22:18 gegen den VfB Fallersleben benötigt die SG Zweidorf/Bortfeld II nur noch einen Punkt, um die Meisterschaft in der Regionsoberliga der Frauen zu sichern. Einen Sieg und eine Niederlage gab es für die Handballerinnen der SG Adenstedt.

17.04.2018

Jetzt ist es traurige Gewissheit: Beim MTV Duttenstedt geht eine Ära mit höherklassigem Frauen-Tischtennis zu Ende. Der MTV muss seine Landesliga-Riege zurückziehen, weil er in der kommenden Spielzeit kein komplettes Team mehr zusammenbekommen hätte. Nach zwei Sprunggelenk-Brüchen hört MTV-Ikone Christa Ehrentraut auf.

17.04.2018