Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Vechelde dreht das Spiel, TSV steigt ab
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Vechelde dreht das Spiel, TSV steigt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:07 15.03.2010
Vecheldes Martin Faulhaber schlägt den Ball am Block vorbei. Die Bodenstedter Nils Frassek und Jörg Walter recken sich vergebens. Quelle: rb
Anzeige

TSV Bodenstedt – FC Wenden 2:3 (25:14, 22:25, 14:25, 25:21, 10:15). TSV Bodenstedt – MTV Vechelde II 2:3 (24:26, 21:26, 25:13, 25:17, 9:15). Der letzte Spieltag der Saison verlief mehr als unglücklich für den TSV Bodenstedt. Hatte das Team zu Beginn der Saison den Klassenerhalt als Saisonziel verfolgt, musste die Mannschaft bis zum letzten Spiel zittern – und vergab dann die Chance.

Gegen Wenden chancenlos

Gegen den Tabellenführer waren die Gastgeber trotz der gewonnenen zwei Sätze chancenlos. „In den beiden Sätzen, die wir holen konnten, hatte der Gegner sehr viel ausprobiert. Dies gilt ebenso für das zweite Spiel“, resümierte TSV-Sprecher Matthias Funke enttäuscht.

Dass der MTV Vechelde die letzten Spiele sehr stark auftrat, war den Gästen anzumerken. Im letzten Moment drehten die Vechelder das Spiel wieder und Bodenstedt verpasste im letzten Satz der Saison nicht nur den sicheren 6. Platz. Durch den Sieg der Salzdahlumer Mannschaft gegen die Stederdorfer rutschen die Bodenstedter auf den 8. Platz der Tabelle und steigen somit ab.

dre

Mit zwei Siegen machte die erste Vallstedter Damenmannschaft in der Volleyball-Bezirksliga den Einzug in die Relegation für den Aufstieg in die Landesliga klar.

15.03.2010

Ende gut – alles gut. Auf der Zielgeraden schaffte die weibliche A-Jugend aus Edemissen doch noch den Sprung auf den zweiten Tabellenrang der Handball-Oberliga und die damit verbundene Teilnahme an der norddeutschen Meisterschaft.

15.03.2010
Sport Regional Handball-Oberliga Frauen - Sieg mit dem Ersatz-Trainer

Die Negativserie ist beendet. Seit vier Monaten hatten die Damen aus Edemissen auf einen Auswärtssieg in der Handball-Oberliga gewartet. Ausgerechnet bei der heimstarken Riege der HSG Heidmark glückte ein doppelter Punktgewinn.

14.03.2010
Anzeige