Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Vechelde II nach Traumstart noch eingefangen
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Vechelde II nach Traumstart noch eingefangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 15.09.2016
Vecheldes Youngster Luca Anders (links) schaffte mit Carsten Redmann im dritten Doppel eine Überraschung. Quelle: Foto: Ralf Büchler
Anzeige

Arminia Vechelde II - RSV Braunschweig II 3:9 (16:28). Der Aufsteiger hatte Fünfsatz-Pech. Alle drei Einzel-Krimis verlor er. Nach der 3:0-Doppel-Überraschung etwa brachten auch Spitzenspieler Kolja Frey und Vecheldes Nummer zwei Christian Blank ihre Gegner im oberen Paarkreuz gehörig ins Schwitzen - mussten sich aber im fünften Satz geschlagen geben. „Wäre es zum vierten Punkt gekommen, hätten die RSV-Spieler sicherlich etwas Panik bekommen“, vermutete Vecheldes Nummer fünf Florian Schomburg. Doch es kam anders - und zwar wie erwartet.

„Selbst der Aushilfsspieler des RSV hatte einen höheren Spielstärken-Wert als unser bester Spieler“, merkte Schomburg an. Vor allem im mittleren Paarkreuz war der Liga-Neuling chancenlos, gewann keinen Satz. „Schade, wenn man nach einer 3:0-Führung im Doppel kein einziges Spiel mehr holt und alle drei Fünfsatzspiele verliert. Da war sicherlich mehr drin“, bilanzierte Schomburg, der die Gäste aber unter den Top-Drei der Liga erwartet.

Dem nächsten Gegner traut er sogar den Titel zu - in neun Tagen kommt es zum Vereinsderby gegen Vecheldes Erste, den Landesliga-Absteiger. „Vielleicht können wir ihnen ein paar Punkte abknöpfen - Doppelspielen können wir ja“, scherzte Schomburg, der mit seinem Team dann im dritten Spiel hintereinander auf einen Titel-Mitfavoriten trifft. „Das ist zum Warmspielen. Für uns geht die Saison danach dann erst so richtig los“, sagte der Arminia-Kapitän.

Spiele: Christian Blank/Martin Depner - Jens Trappe/Oliver Focke 3:0, Kolja Frey/Florian Schomburg - Axel Meyer/Kai Lu 3:0, Carsten Redmann/Luca Anders - Marco Heinrich/Alexander Wiedmann 3:1, Frey - Lu 2:3, Blank -Meyer 2:3, Depner - Focke 0:3, Redmann - Trappe 0:3, Schomburg - Wiedmann 2:3, Anders - Heinrich 0:3, Frey - Meyer 1:3, Blank - Lu 0:3, Depner - Trappe 0:3.

cm

Sein erster Sieg als Papa! Eine Woche Freude pur liegt hinter Edemissens Spielertrainer Santino Nordmeyer, erst wurde er Vater der süßen Livia Maria, dann feierte er mit seinen Bezirksoberliga-Basketballern auch noch einen optimalen Saisoneinstand. Der TSV besiegte Aufsteiger SG Braunschweig II klar mit 86:53.

15.09.2016

Am heutigen Donnerstag finden die Nachholspiele des dritten Spieltages in der 1. Fußball-Kreisklasse statt. Schon ein wenig unter Druck steht das punktlose Schlusslicht SV Bettmar, das die Reserve des TSV Edemissen erwartet.

„So kann es weitergehen“, sagt Herta Equords neuer Vorsitzender Kevin Hilbig. Die Kreisliga-Fußballer des Vereins, die sonst fast schon traditionsgemäß vom ersten Spieltag an gegen den Abstieg spielen, stehen überraschend mit elf Punkten auf Platz fünf der Tabelle.

Anzeige