Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Vallstedt belauert den Spitzenreiter
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Vallstedt belauert den Spitzenreiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 23.12.2015
Christian Theuerkauf (weißes Trikot) mischt mit GW Vallstedt II weiter im Aufstiegskampf mit. Der Tabellenzweite schüttelte Verfolger VfL Wolfsburg ab. Quelle: im

„Wir gehen in Lauerstellung ins neue Jahr“, stellte GW-Spieler Torben Paetzold nach dem 3:1-Sieg erfreut fest. Einen Pflichtsieg feierte Landesligist Vechelde, der damit ebenfalls Platz zwei verteidigte.

Verbandsliga

VfL Wolfsburg - GW Vallstedt II 1:3 (20:25, 13:25, 25:20, 21:25). Die Vallstedter feierten den fünften Sieg in Folge und schüttelten einen Verfolger im Aufstiegskampf ab. Vor allem in Durchgang zwei erteilten sie den Wolfsburgern eine Lektion. „Wir spielten druckvoll und sicher“, freute sich Paetzold. Und VfL-Spielertrainer Christian Wegwerth musste sich nach dem 13:25 eingestehen: „Da haben uns die Gäste vorgeführt.“ Durchgang drei schnappten sich die Wolfsburger jedoch. „Ab dem dritten Satz haben sie deutlich besser ins Spiel gefunden“, erkannte GW-Spieler Paetzold an. Doch sein Team ließ sich nicht mehr einfangen und erhöhte noch einmal den Druck. „Abgesehen von den bislang nur unzureichend genutzten Dankeball-Situationen und einer teils etwas holprigen Abstimmung im Block, können wir auf eine durchweg gute Leistung zurückblicken. Nach einer soliden Annahme folgte ein sehr variables und für den Gegner unvorhersehbares Zuspiel von Stefan Saltzmann, was durch zumeist erfolgreiche Angriffe abgeschlossen wurde“, bilanzierte Paetzold.

Damit es auch in der Rückrunde so gut weitergeht, richten die Vallstedter am 2. Januar in eigener Halle ein Neujahrsturnier aus. Die Punktspiele starten dann am 9. Januar gleich mit einem GW-Kracher: Es kommt zum Vereinsduell mit der Ersten.

Landesliga

TV Bornum - MTV Vechelde 0:3 (21:25, 13:25, 17:25). Gegen das Schlusslicht ließen die Vechelder nichts anbrennen. „Wir haben die Gastgeber von Beginn an so unter Druck gesetzt, dass diese sich nicht entfalten konnten. Unser schnelles Spiel hat die Bornumer immer wieder vor unlösbare Aufgaben gestellt“, resümierte MTV-Spieler Martin Faulhaber. Profitiert habe sein Team auch davon, dass mit Oliver Künanz und Thomas Mysliwietz zwei etatmäßige Mittelblocker an Bord waren, so dass jeder Spieler diesmal auf seiner Stammposition antreten konnte. Spielpraxis sammeln konnten jedoch alle. Angesichts des glatten Spielverlaufs wechselte der MTV munter durch.

Die Serie hält: Zum dritten Mal traf das Peiner Box-Talent Brandon Bojani vom BC Black Panthers jetzt auf seinen harten Widersacher Stefan Ehne (BC Gifhorn) - und zum dritten Mal behielt der Peiner Junioren-DM-Teilnehmer die Oberhand. Beim Residenz-Pokal in Wolfenbüttel landete der 17-Jährige einen einstimmigen 3:0-Sieg in der Klasse bis 73 Kilo.

23.12.2015

46 Tore hatten sie nach fünf Vorrunden- und fünf Endrunden-Spielen herausgeballert - die Torfabrik des mit einigen Kickern aus der Ersten verstärkten Fußball-Kreisligisten SV Lengede II produzierte vergangenes Jahr auf Hochtouren beim Hallen-Fußball-Turnier des SV Arminia Vechelde.

23.12.2015

Auch im neunten Spiel gab es keine Punkte für Adenstedt. Die SG bleibt somit Schlusslicht der Handball-Regionsliga der Männer. Der MTV Groß Lafferde II dagegen kann beruhigt in die Weihnachtspause gehen. Der Tabellenführer gewann 33:23.

22.12.2015