Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
VSG verliert Kellerduell

Volleyball-Landesliga VSG verliert Kellerduell

Nach dem glatten 3:0-Sieg vom vorherigen Wochenende in Lachendorf bekam die Euphorie der Landesliga-Volleyballerinnen der VSG Stederdorf/Wipshausen beim Spiel gegen den Abstiegskonkurrenten Schöningen einen Dämpfer.

MTV Schöningen – VSG Stederdorf/Wipshausen 3:1 (25:18, 21:25, 25:15, 25:22). „Leider konnten wir unsere gute Leistung vom letzten Spieltag – trotz gleicher Aufstellung – nicht wiederholen“, bedauerte VSG-Spielerin Sarina Keil. „Unsere Abwehr war teilweise zu ungenau, die Angriffe zu wirkungslos, und zudem verschlugen wir zu viele Aufschläge“, beschreibt sie den ersten Satz. Hinzu kam, dass der MTV Schöningen stark spielte.

Im zweiten Satz zahlte sich der Kampf um jeden Ball bei der VSG aus. Gute Aufschläge brachten den Satzgewinn. „Eine Aufschlagserie der gegnerischen Mannschaft kostete uns im folgenden Satz jedoch 12 Punkte. Beim Spielstand vom 14:24 gelang es uns nicht mehr, noch einmal näher heranzukommen“, sagte Keil.

Im vierten Satz erspielten sich die Gäste zwar mehrmals eine Führung, hielten sie aber nicht. „Die Spielerinnen des MTV Schöningen hatte zwar immer wieder Glück durch Netzroller oder zu deren Gunsten gepfiffenen Bällen, dennoch haben sie das Spiel verdient gewonnen.“

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel