Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional VG will den Trainer lächeln lassen
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional VG will den Trainer lächeln lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 06.02.2014
Inna Schmidtheisler und die VG Ilsede haben sich im Heimspiel gegen Weende einen Sieg zum Ziel gesetzt. Quelle: im
Anzeige

VG Ilsede - TuSpo Weende (Sonntag, 16 Uhr). Keinerlei Illusionen mehr geben sich die Ilsederinnen hin. „Nachdem wir am vergangenen Wochenende gegen Oldenburg verloren haben, gehen unsere Aussichten, den Relegationsplatz noch erreichen zu können, gegen Null“, gesteht Kapitänin Franziska Mieth.

Doch trotz dieser Konstellation: Geschenke sollen keineswegs verteilt werden, versichert Mieth. „Auch wenn es für uns letztlich um nichts mehr geht - wir wollen unbedingt gewinnen“, sagt sie.

Dass dies durchaus machbar ist, bewiesen die Ilsederinnen bereits im Hinspiel, in dem sie nach Sätzen schon mit 2:0 führten. „Leider mussten wir uns dann doch noch im Tiebreak geschlagen geben“, erklärt Mieth, die jedoch der Begegnung am Sonntag zuversichtlich entgegensieht.

Denn zum einen können die Ilsederinnen in Bestbesetzung auflaufen, „außerdem haben wir jetzt keinen Druck mehr. Wir können also befreit aufspielen - das ist von Vorteil“, betont Franziska Mieth. Entsprechend ist es das Ziel, „eine Leistung zu zeigen, die unsere Zuschauer und vor allem unseren Trainer nicht mit einem Stirnrunzeln, sondern mit einem Lächeln aus der Halle gehen lassen“, erklärt sie.

rd

Auf einen goldigen Wettbewerb können die Bogensportler des Kreisschützenverbandes Peine zurückblicken. Sie ergatterten bei den Hallen-Landesmeisterschaften in Bad Fallingbostel elf Medaillen, davon fünf goldene. Erfolgreichster Peiner Verein war erwartungsgemäß der BSC Clauen.

06.02.2014

Die einen wollen siegen, die anderen müssten endlich mal wieder gewinnen: Unter diesen Vorzeichen steht das morgige Kreisderby zwischen den Landesliga-Handballern aus Groß Lafferde und Edemissen. So hat der auf Tabellenplatz vier liegenden MTV den Vorteil - anders als die abstiegsgefährdete HSG Nord - ohne Druck aufspielen zu können.

09.02.2014

Großer Auftritt für die Kleinen: Die Bubi-Fußballer der JSG Denstorf/Wedtlenstedt durften beim jüngsten Bundesliga-Spiel von Eintracht Braunschweig Hand in Hand mit den Stars von Champions-League-Finalist Borussia Dortmund ins Stadion einlaufen.

08.02.2014
Anzeige