Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Unter Druck: Flotte Neun muss punkten
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Unter Druck: Flotte Neun muss punkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 26.01.2019
Kerstin Falldorf will mit Flotte Neun Peine punkten, um den Abstieg aus der Bundesliga zu vermeiden. Quelle: Ralf Büchler
Peine

Zuversichtlich stimmt Flotte Neun ein Blick in die Geschichte, denn in Celle hat das Team seit 2001 schon 15 Mal gewonnen, nur zwei Partien gegen Hamburg wurden verloren. Die Gegner am Sonntag haben es jedoch in sich. Zunächst treffen die Peinerinnen auf GW Cuxhaven – das Team von der Nordseeküste führt ungeschlagen die Tabelle an. Und der Spitzenreiter, der bereits sechsmal Deutscher Meister geworden ist, möchte sich auch von der Peiner Vertretung nicht stoppen lassen: Mit einem 3:0 will er seine Titelambitionen untermauern. Auch die Statistik spricht für die Grün-Weißen, haben sie doch von 18 Partien gegen Flotte Neun 14 gewonnen.

Mut macht den Peinerinnen jedoch, dass die Bahnen in Celle fast wie die vertrauten Heimbahnen laufen. „Also dürften die Punkte nicht schon vorher verteilt sein“, erklärt Peines Team-Chefin Kerstin Falldorf. „Warum sollte uns nicht ein kleines Wunder gelingen? Schließlich war Celle für uns immer eine erfolgreiche Anlage.“

Die anschließende Partie gegen Carat Bremen (Rang 8/6:12 Punkte) ist dem Tabellenstand nach die vermeintlich leichtere, steht der zweite Kontrahent doch auf Rang acht. Zudem setzten sich die Peinerinnen gegen Carat bereits 12 Mal durch. Trotzdem ist Bremens Team-Chefin zuversichtlich. „Unser Tabellenplatz sagt nichts über unsere Spielstärke aus. Wir sind besser und stabiler und wollen in Celle mindestens drei Punkte holen“, erklärt Karin Thoden. Doch auch die Peinerinnen haben sich viel vorgenommen. „Wir werden nicht ohne Punkte zurückfahren. In beiden Spielen können wir ein paar Zähler sammeln“, sagt Flotte Neun-Spielerin Kerstin Falldorf.

Auch an der Peiner Pfingststraße wird am Sonntag Kegelkunst vom Feinsten geboten, treffen dort doch die beiden Hamburger Teams der Nine Pin auf die Berliner Vertretungen Schwarz-Weiß (14:4) und Union Oberschöneweide (12:6). Nine Pin I (11:7), immerhin zwischen 1993 und 2015 neunmal Deutscher Meister, lauert in Schlagdistanz zu einem Medaillenrang. Und deren Zweite hofft auf den ersten Punktgewinn. Bei den Hamburgerinnen kegeln Kristina Kiehn und Christiane Gebauer, die zu den Besten der bundesdeutschen Keglerinnen gehören.

Von Herbert Stroppe

Mit keinen guten Erinnerungen gehen Groß Lafferdes auf Platz sechs liegende Verbandsliga-Handballer in ihr erstes Rückrundenspiel. Denn sie erwarten die Mannschaft der TSG Emmerthal, die ihnen beim Saisonauftakt keine Chance ließ.

25.01.2019

Zwei Dinge genüsslich feiern wollen Vallstedts Regionalliga-Volleyballer am Samstag. Mit einem Heimsieg gegen Füchtel Vecha können die Grün-Weißen bereits fünf Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt perfekt machen – und danach geht’s zum 30. Geburtstag von Mittelblocker Fabian Regier.

25.01.2019

Begeisterung bei Peines Handballern: Alle, die die PAZ-Redaktion befragte, glauben an den Einzug der deutschen Nationalmannschaft ins Endspiel der Weltmeisterschaft. Als Gründe dafür nennen sie vor allem die Heimstärke und die mannschaftliche Geschlossenheit.

25.01.2019