Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Ungeschlagen-Serie hält: Duttenstedt klettert auf Platz zwei

Tischtennis-Landesliga Ungeschlagen-Serie hält: Duttenstedt klettert auf Platz zwei

Sie sind die Remis-Königinnen und Aufholjägerinnen der Liga. Die Erfolgsgeschichte der Tischtennis-Spielerinnen des MTV Duttenstedt geht weiter. Durch einen 8:3-Sieg bei Torpedo Göttingen II und einem 7:7 nach 2:5-Rückstand im Spitzenspiel gegen den RSV Braunschweig III kletterte der MTV auf Platz zwei.

Voriger Artikel
Peinerin Karin Beck überzeugt mit 908 Holz
Nächster Artikel
Lafferdes 12:0-Lauf bringt die Wende

Top-Bilanz: Duttenstedts Danuta Brennecke führt mit 14:2-Siegen die Rangliste im unteren Paarkreuz an.

Quelle: Isabell Massel

Duttenstedt. Die Erfolgsgeschichte geht weiter: In der vergangenen Saison hatten sich die Tischtennis-Spielerinnen des MTV Duttenstedt zum Klassenerhalt gezittert, nun sind sie nach sechs Spielen immer noch ungeschlagen und auf Platz zwei geklettert. Der MTV gewann bei Torpedo Göttingen II mit 8:3 und erkämpfte im Spitzenspiel gegen den RSV Braunschweig III ein 7:7. „Es ist für uns zur Abwechslung mal richtig schön, nicht auf einem Abstiegsplatz zu stehen“, stellte Duttenstedts Kapitänin Birgit Gelhard erfreut fest.

MTV Duttenstedt – RSV Braunschweig III 7:7 (28:30). Zwei Dinge zeichnen die Duttenstedterinnen in dieser Saison aus: Sie sind die Remis-Königinnen und Aufholjägerinnen der Liga. Gegen Spitzenreiter RSV lagen sie bereits 2:5 hinten und punkteten doch noch. Mit fünf Siegen in Folge hatte der MTV gegen die ohne ihre Nummer zwei, Angela Walter, angetretenen Gäste sogar den Sieg zum Greifen nahe. „Besonders bedeutsam war dabei der Sieg von Danuta gegen die Nummer 1 der Gäste, Marielle Warnecke“, merkte MTV-Kapitänin Birgit Gelhard an. Als Christa Ehrentraut im Schluss-Einzel einen 0:2-Satz-Rückstand gegen Simone Hohls ausglich, durften die Duttenstedterinnen vom nächsten Überraschungssieg träumen – doch die MTVerin verlor den Fünfsatz-Krimi mit 9:11 – und die Punkteteilung war perfekt.

Großen Anteil am Remis hatte erneut Danuta Brennecke, die alle drei Einzel gewann. „Nach nunmehr 6 von 9 Spielen der Hinrunde lässt sich feststellen, dass die Umstellung der Mannschaftsaufstellung uns sehr gutgetan hat. Danuta ist derzeit mit 14:2-Siegen die beste Spielerin des unteren Paarkreuzes“, konstatierte MTV-Kapitän Birgit Gelhard. In der vergangenen Saison hatte Brennecke noch an Position 2 gespielt, doch sie tauschte den Platz mit Sabine Gelhard – und nun punkten beide fleißig.

Spiele: Birgit und Sabine Gelhard – Marielle Warnecke/Julia Reichmuth 2:3, Danuta Brennecke/Christa Ehrentraut – Simone Hohls/Christa Schweizer 0:3, B. Gelhard – Hohls 3:2, S. Gelhard – Warnecke 0:3, Brennecke – Reichmuth 3:1, Ehrentraut – Schweizer 0:3, B. Gelhard – Warnecke 2:3, S. Gelhard – Hohls 3:2, Brennecke – Schweizer 3:2, Ehrentraut – Reichmuth 3:0, Brennecke – Warnecke 3:2, B. Gelhard – Schweizer 3:0, S. Gelhard – Reichmuth 1:3, Ehrentraut – Hohls 2:3.

Torpedo Göttingen II – MTV Duttenstedt 3:8 (13:28). Diesmal klappte es sogar mit den Sorgenkindern: Die Dutten-stedterinnen gewannen beide Doppel und spielten danach einen ungefährdeten Sieg heraus, den MTV-Kapitänin Birgit Gelhard allerdings nicht überbewerten wollte: „Wir haben davon profitiert, dass Göttingens etatmäßige Nummer eins, Lisa-Marie Overhoff auch gegen uns nicht antrat.“ Ungeschlagen blieben die Duttenstedterinnen Sabine Gelhard und Danuta Brennecke.

Spiele: Andrea Franke/Viktoria Kuke – Danuta Brennecke/Christa Ehrentraut 1:3, Nora Kopp/Karolin Oetken – Birgit und Sabine Gelhard 0:3, Kopp – S. Gelhard 0:3, Oetken – B. Gelhard 3:2, Franke – Ehrentraut 3:0, Kuke – Brennecke 0:3, Kopp – B. Gelhard 3:2, Oetken – S. Gelhard 1:3, Franke – Brennecke 1:3, Kuke – Ehrentraut 0:3, Franke – B. Gelhard 1:3.

Von Christian Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.