Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Ungeschlagen! VfB/SC Peine II holt Landesliga-Titel
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Ungeschlagen! VfB/SC Peine II holt Landesliga-Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 11.03.2018
Der VfB/Ski-Club Peine II hat die Meisterschaft in der Badminton-Landesliga gewonnen und kehrt in die Niedersachsenliga zurück: (von links) Andreas Becker, Philipp Dziosa, Laura Tolksdorf, Paul Jäde, Lisa Behme, Timo Sperber, Bea Kühne und Stephanie Winter. Quelle: Verein
Peine

Ein Punkt aus den beiden Begegnungen hätte den Peinern bereits den Titel beschert, „aber wir wollten unbedingt diese beiden Partien noch gewinnen. Deshalb haben wir auch wieder alles gegeben – auf und außerhalb des Felds“, erklärte VfB/SC-Spielerin Bea Kühne.

Dieses Motto habe sich wie ein roter Faden durch die gesamte Saison gezogen. „Und das war letztlich auch der Schlüssel zum Erfolg“, erläuterte Kühne. Auch zum Saisonabschluss sei das der Fall gewesen. Zwar führte Altwarmbüchen zwischenzeitlich mit 3:2, „doch davon haben wir uns überhaupt nicht beeindrucken lassen“, sagte Kühne.

Anschließend gewannen Paul Jäde sowie Philipp Dziosa ihre Einzel, und dann holte Geburtstagskind Lisa Behme gemeinsam mit Timo Sperber den Punkt zum 5:3 – damit war der Aufstieg besiegelt. „Es war eine geile Saison, weil wir einfach eine gute Truppe sind“, freute sich der Kapitän Timo Sperber.

Aber trotz des Titelgewinns gab sich das Peiner Team auch tags darauf keine Blöße und gewann gegen den ASC Göttingen mit 5:3. Großen Anteil daran hatte vor allem Paul Jäde. „Denn er ist unser Motivator. Auch vor dem Spiel gegen Göttingen hat er von uns allen noch einmal gefordert, alles zu geben“, erklärte Bea Kühne.

Das tat der VfB/SC dann auch und beendete somit ungeschlagen die Serie – den einzigen Punktverlust gab es in der Partie gegen Vizemeister Hannover 96. „Dass wir in dieser Saison so erfolgreich waren, lag insbesondere an unserem Teamgeist – der ist bei uns hervorragend“, konstatierte Timo Sperber.

Für die Landesliga-Meisterschaft und den Wiederaufstieg in die Niedersachsen-Bremen-Liga sorgten: Lisa Behme, Laura Tolksdorf, Steffi Winter, Bea Kühne, Paul Jäde, Timo Sperber, Andreas Becker, Philipp Dziosa und Marvin Zägel.

Von Redaktion

Jetzt bloß nicht nervös werden: Trotz einer ordentlichen Leistung beim 5:8 gegen den Tabellen-Dritten TTV Evessen sind die Tischtennis-Spielerinnen von Landesliga-Aufsteiger SG Ölsburg auf den Abstiegsrelegationsplatz abgerutscht. Astrid Manteufel fegte dabei die drittbeste Spielerin der Liga mit einer 3:0-Gala von der Platte.

11.03.2018

Sportabzeichen-Rekord in der Gemeinde Hohenhameln! 126 Sportler haben im zurückliegenden Jahr dort die Abzeichen-Prüfungen bestanden. Das wurde im Dorfgemeinschaftshaus Hohenhameln mit mehr als 80 Jugendlichen und Erwachsenen gefeiert. Im vergangenen Jahr hatten 98 Erwachsene und 28 Jugendliche die Prüfungen erfolgreich absolviert.

11.03.2018

In der Kreisliga nur acht Punkte hinter dem Spitzenreiter, im Kreispokal ins Viertelfinale eingezogen: „Für uns liegt noch alles drin“, sagt Schwicheldts am Saisonende scheidender Trainer Florian Fliegel im PAZ-Wintercheck. Ein Sonderlob spricht er darin Keeper Max Reineke sowie den Spielern René Rieger und Fabian Frank aus.

11.03.2018